書籍販売業者の独立ポータルサイト

‎Histoire‎

Main

サブテーマを見る

サブテーマ

検索結果数 : 50,000 (1000 ページ)

このページにある他のテーマ:
‎Philosophie‎‎Theologie‎
最初のページ 前ページ 1 ... 728 729 730 [731] 732 733 734 ... 771 808 845 882 919 956 993 ... 1000 次ページ 最後のページ

‎San Carlo alle quattro fontane di Francesco Borromini Nella "Relatione della fabrica" di fra Juan de San Buenaventura‎

‎Milano,1999,in - 8vo in brossura con risvolti,93 pp.,all'antiporta ritratto del Borromini a colori,illustrazioni nel testo;pubblicata qui per la prima volta la "Relatione"riguardante la costruzione della chiesa e del convento di San Carlo del frate trinitario Juan de Bonaventura‎

‎SAN CARLO BORROMEO NEL TERZO CENTENARIO DELLA CANONIZZAZIONE - M.DC.X - M.CM.X .‎

‎In - 4, cartonato, pp. 16. In buono stato (good copy).‎

‎San Carlone d'Arona.‎

‎Xilogr. orig. di fine '800 da Encicl. Popol. Illustrata, Sonzogno.‎

‎San Damiano. Il santuario della fedeltà.‎

‎In - 8vo (cm. 20,5) di pp. X, 174, (2) con 66 tavv. f.t. Bross. ed. ill. (qualche lieve usura). Bibliografia e cronologia. In questa chiesa, nel 1206, il crocifisso parlò al giovane Francesco. ID: CW_3184‎

‎San Domenico Palace Hotel Taormina‎

‎Opuscolo pubblicitario alberghiero. Illustrato da Conti numero pagine: 37 formato: 13.5x17.5 stato conservazione: Buono‎

‎Hochland. Monatsschrift für alle Gebiete des Wissens, der Literatur und Kunst (später: Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste). Begründet von Carl Muth.‎

‎München. - Jahrgang 40 / 1947 / 1948. Original-Verlagseinband, Halbpergamenteinband ¶ - Die katholisch-konservative Zeitschrift wurde 1903 in München durch den Publizisten Carl Muth (1867-1944) gegründet. In der Zeit des "Dritten Reiches" bedeutete das "Hochland" für viele christlich-konservative NS-Gegner einen geistigen Zufluchtsort. 1941 wurde sie, angeblich wegen Papiermangels, verboten. Die 1946 wiederbegründete Zeitschrift musste 1971 eingestellt werden. Zum "Hochland-Kreis", der regelmässig in der Zeitschrift publizierte, gehörten Philosophen und Schriftsteller wie Theodor Haecker, Konrad Weiss, Leo Weismantel, Joseph Bernhart und Ruth Schaumann. Gefördert wurden Autoren, wie Gertrud von Le Fort, Peter Dörfler, Sigrid Unset, Werner Bergengruen, Alma Holgersen, Rudolf Henz, Karl Gabriel Pfeill oder Stefan Andres. Im Hochland veröffentlichten ausserdem Max Scheler, Carl Schmitt, Romano Guardini, Eugen Rosenstock-Huessy, Peter Wust und Alois Dempf. - Enthält unter anderem: Hock, Erich: Das "andere Deutschland"; Schöllgen, Werner: Der politische Eid; Wenzl, Aloys: Zum Problem der Existenzialphilosophie.‎

書籍販売業者の参照番号 : IQ-B1637-40

‎Hochland. Monatsschrift für alle Gebiete des Wissens, der Literatur und Kunst (später: Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste). Begründet von Carl Muth.‎

‎München. - Jahrgang 43 / 1950 / 1951. Original-Verlagseinband, Halbpergamenteinband ¶ - Die katholisch-konservative Zeitschrift wurde 1903 in München durch den Publizisten Carl Muth (1867-1944) gegründet. In der Zeit des "Dritten Reiches" bedeutete das "Hochland" für viele christlich-konservative NS-Gegner einen geistigen Zufluchtsort. 1941 wurde sie, angeblich wegen Papiermangels, verboten. Die 1946 wiederbegründete Zeitschrift musste 1971 eingestellt werden. Zum "Hochland-Kreis", der regelmässig in der Zeitschrift publizierte, gehörten Philosophen und Schriftsteller wie Theodor Haecker, Konrad Weiss, Leo Weismantel, Joseph Bernhart und Ruth Schaumann. Gefördert wurden Autoren, wie Gertrud von Le Fort, Peter Dörfler, Sigrid Unset, Werner Bergengruen, Alma Holgersen, Rudolf Henz, Karl Gabriel Pfeill oder Stefan Andres. Im Hochland veröffentlichten ausserdem Max Scheler, Carl Schmitt, Romano Guardini, Eugen Rosenstock-Huessy, Peter Wust und Alois Dempf. - Enthält unter anderem: Braun, Hanns: Von der Gewalt der Friedfertigen. Zu Gandhis Autobiographie; Flügel, Heinz: Sartres Hölle; Real, Willy: Onno Klopp und Preussens deutsche Politik.‎

書籍販売業者の参照番号 : IQ-B1637-43

‎Hochland. Monatsschrift für alle Gebiete des Wissens, der Literatur und Kunst (später: Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste). Begründet von Carl Muth.‎

‎München. - Jahrgang 26 / 1928 / 1929. In 2 Bänden. Original-Verlagseinband, Halbpergamenteinband ¶ - Die katholisch-konservative Zeitschrift wurde 1903 in München durch den Publizisten Carl Muth (1867-1944) gegründet. In der Zeit des "Dritten Reiches" bedeutete das "Hochland" für viele christlich-konservative NS-Gegner einen geistigen Zufluchtsort. 1941 wurde sie, angeblich wegen Papiermangels, verboten. Die 1946 wiederbegründete Zeitschrift musste 1971 eingestellt werden. Zum "Hochland-Kreis", der regelmässig in der Zeitschrift publizierte, gehörten Philosophen und Schriftsteller wie Theodor Haecker, Konrad Weiss, Leo Weismantel, Joseph Bernhart und Ruth Schaumann. Gefördert wurden Autoren, wie Gertrud von Le Fort, Peter Dörfler, Sigrid Unset, Werner Bergengruen, Alma Holgersen, Rudolf Henz, Karl Gabriel Pfeill oder Stefan Andres. Im Hochland veröffentlichten ausserdem Max Scheler, Carl Schmitt, Romano Guardini, Eugen Rosenstock-Huessy, Peter Wust und Alois Dempf. - Enthält unter anderem: Kalkschmidt, Eugen: Die Macht des Films; Haecker, Theodor: Der Begriff der Wahrheit bei Sören Kierkegaard; Schlüter-Hermkes, Maria: Grundsätzliches zur katholischen Frauenbewegung.‎

書籍販売業者の参照番号 : IQ-B1637-26

‎Hochland. Monatsschrift für alle Gebiete des Wissens, der Literatur und Kunst (später: Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste). Begründet von Carl Muth.‎

‎München. - Jahrgang 27 / 1929 / 1930. In 12 Heften. ¶ - Die katholisch-konservative Zeitschrift wurde 1903 in München durch den Publizisten Carl Muth (1867-1944) gegründet. In der Zeit des "Dritten Reiches" bedeutete das "Hochland" für viele christlich-konservative NS-Gegner einen geistigen Zufluchtsort. 1941 wurde sie, angeblich wegen Papiermangels, verboten. Die 1946 wiederbegründete Zeitschrift musste 1971 eingestellt werden. Zum "Hochland-Kreis", der regelmässig in der Zeitschrift publizierte, gehörten Philosophen und Schriftsteller wie Theodor Haecker, Konrad Weiss, Leo Weismantel, Joseph Bernhart und Ruth Schaumann. Gefördert wurden Autoren, wie Gertrud von Le Fort, Peter Dörfler, Sigrid Unset, Werner Bergengruen, Alma Holgersen, Rudolf Henz, Karl Gabriel Pfeill oder Stefan Andres. Im Hochland veröffentlichten ausserdem Max Scheler, Carl Schmitt, Romano Guardini, Eugen Rosenstock-Huessy, Peter Wust und Alois Dempf. - Enthält unter anderem: Moock, Wilhelm: Galilei - ein Symbol; Wust, Peter: Das Rätsel des Philosophen Descartes; Paquet, Alfons: Die Rhein-Ruhrstadt; Zacharias, H. C. E.: Hinduismus und Katholizismus; Rüssel, Herbert: Max Scheler und die Probleme der deutschen Politik.‎

書籍販売業者の参照番号 : IQ-B1637-27

‎Hochland. Monatsschrift für alle Gebiete des Wissens, der Literatur und Kunst (später: Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste). Begründet von Carl Muth.‎

‎München. - Jahrgang 20 / 1922 / 1923. Band 2. Original-Verlagseinband, Halbleineneinband ¶ - Die katholisch-konservative Zeitschrift wurde 1903 in München durch den Publizisten Carl Muth (1867-1944) gegründet. In der Zeit des "Dritten Reiches" bedeutete das "Hochland" für viele christlich-konservative NS-Gegner einen geistigen Zufluchtsort. 1941 wurde sie, angeblich wegen Papiermangels, verboten. Die 1946 wiederbegründete Zeitschrift musste 1971 eingestellt werden. Zum "Hochland-Kreis", der regelmässig in der Zeitschrift publizierte, gehörten Philosophen und Schriftsteller wie Theodor Haecker, Konrad Weiss, Leo Weismantel, Joseph Bernhart und Ruth Schaumann. Gefördert wurden Autoren, wie Gertrud von Le Fort, Peter Dörfler, Sigrid Unset, Werner Bergengruen, Alma Holgersen, Rudolf Henz, Karl Gabriel Pfeill oder Stefan Andres. Im Hochland veröffentlichten ausserdem Max Scheler, Carl Schmitt, Romano Guardini, Eugen Rosenstock-Huessy, Peter Wust und Alois Dempf. - Enthält unter anderem: Montgelas, Max: Deutzschland, Österreich und Russland 1880 bis 1890; Schmitz, Oscar A. H.: Dostojevskij und der Bolschewismus; Behn, Siegfried: Plotins mystische Weltanschauung; Rosenstock, Eugen: Das Wesen des Fascismus. Etwas gewellt.‎

書籍販売業者の参照番号 : IQ-B1637-20/2

‎Hochland. Monatsschrift für alle Gebiete des Wissens, der Literatur und Kunst (später: Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste). Begründet von Carl Muth.‎

‎München. - Jahrgang 25 / 1927 / 1928. In 12 Heften. ¶ - Die katholisch-konservative Zeitschrift wurde 1903 in München durch den Publizisten Carl Muth (1867-1944) gegründet. In der Zeit des "Dritten Reiches" bedeutete das "Hochland" für viele christlich-konservative NS-Gegner einen geistigen Zufluchtsort. 1941 wurde sie, angeblich wegen Papiermangels, verboten. Die 1946 wiederbegründete Zeitschrift musste 1971 eingestellt werden. Zum "Hochland-Kreis", der regelmässig in der Zeitschrift publizierte, gehörten Philosophen und Schriftsteller wie Theodor Haecker, Konrad Weiss, Leo Weismantel, Joseph Bernhart und Ruth Schaumann. Gefördert wurden Autoren, wie Gertrud von Le Fort, Peter Dörfler, Sigrid Unset, Werner Bergengruen, Alma Holgersen, Rudolf Henz, Karl Gabriel Pfeill oder Stefan Andres. Im Hochland veröffentlichten ausserdem Max Scheler, Carl Schmitt, Romano Guardini, Eugen Rosenstock-Huessy, Peter Wust und Alois Dempf. - Enthält unter anderem: Briefs-Weltmann, Anna: Frauenparlamentarismus in Deutschland; Fuchs, Friedrich: In memoriam Hugo Ball; Schmitt, Carl: Der Völkerbund und Europa; Guardini, Romano: Madeleine Sémer. Eine Mystikerin unserer Tage; Kogon, Eugen: Der Ständestaat des Solidarismus.‎

書籍販売業者の参照番号 : IQ-B1637-25

‎Hochland. Monatsschrift für alle Gebiete des Wissens, der Literatur und Kunst (später: Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste). Begründet von Carl Muth.‎

‎München. - Jahrgang 10 / 1912/13 Band 2. Festeinband, Halbleineneinband ¶ - Die katholisch-konservative Zeitschrift wurde 1903 in München durch den Publizisten Carl Muth (1867-1944) gegründet. In der Zeit des "Dritten Reiches" bedeutete das "Hochland" für viele christlich-konservative NS-Gegner einen geistigen Zufluchtsort. 1941 wurde sie, angeblich wegen Papiermangels, verboten. Die 1946 wiederbegründete Zeitschrift musste 1971 eingestellt werden. Zum "Hochland-Kreis", der regelmässig in der Zeitschrift publizierte, gehörten Philosophen und Schriftsteller wie Theodor Haecker, Konrad Weiss, Leo Weismantel, Joseph Bernhart und Ruth Schaumann. Gefördert wurden Autoren, wie Gertrud von Le Fort, Peter Dörfler, Sigrid Unset, Werner Bergengruen, Alma Holgersen, Rudolf Henz, Karl Gabriel Pfeill oder Stefan Andres. Im Hochland veröffentlichten ausserdem Max Scheler, Carl Schmitt, Romano Guardini, Eugen Rosenstock-Huessy, Peter Wust und Alois Dempf. - Enthält unter anderem: Paulin, Pierre: Paul Claudel und das neue Drama; Olfers, Ernst Werner Maris von: Aus der Korrespondenz Alexanders von Humboldt und Ignaz von Olfers.‎

書籍販売業者の参照番号 : IQ-B1637-10/2

‎Hochland. Monatsschrift für alle Gebiete des Wissens, der Literatur und Kunst (später: Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste). Begründet von Carl Muth.‎

‎München. - Jahrgang 41 / 1948 / 1949. Original-Verlagseinband, Halbpergamenteinband ¶ - Die katholisch-konservative Zeitschrift wurde 1903 in München durch den Publizisten Carl Muth (1867-1944) gegründet. In der Zeit des "Dritten Reiches" bedeutete das "Hochland" für viele christlich-konservative NS-Gegner einen geistigen Zufluchtsort. 1941 wurde sie, angeblich wegen Papiermangels, verboten. Die 1946 wiederbegründete Zeitschrift musste 1971 eingestellt werden. Zum "Hochland-Kreis", der regelmässig in der Zeitschrift publizierte, gehörten Philosophen und Schriftsteller wie Theodor Haecker, Konrad Weiss, Leo Weismantel, Joseph Bernhart und Ruth Schaumann. Gefördert wurden Autoren, wie Gertrud von Le Fort, Peter Dörfler, Sigrid Unset, Werner Bergengruen, Alma Holgersen, Rudolf Henz, Karl Gabriel Pfeill oder Stefan Andres. Im Hochland veröffentlichten ausserdem Max Scheler, Carl Schmitt, Romano Guardini, Eugen Rosenstock-Huessy, Peter Wust und Alois Dempf. - Enthält unter anderem: Buchheim, Karl: Macht und Missbrauch des politischen Berufungsgedankens; Storz, Gerhard: Sprache und Offenbarung; Hickmann, Anton: Der Islam und wir.‎

書籍販売業者の参照番号 : IQ-B1637-41

‎Hochland. Monatsschrift für alle Gebiete des Wissens, der Literatur und Kunst (später: Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste). Begründet von Carl Muth.‎

‎München. - Jahrgang 42 / 1949 / 1950. Original-Verlagseinband, Halbpergamenteinband ¶ - Die katholisch-konservative Zeitschrift wurde 1903 in München durch den Publizisten Carl Muth (1867-1944) gegründet. In der Zeit des "Dritten Reiches" bedeutete das "Hochland" für viele christlich-konservative NS-Gegner einen geistigen Zufluchtsort. 1941 wurde sie, angeblich wegen Papiermangels, verboten. Die 1946 wiederbegründete Zeitschrift musste 1971 eingestellt werden. Zum "Hochland-Kreis", der regelmässig in der Zeitschrift publizierte, gehörten Philosophen und Schriftsteller wie Theodor Haecker, Konrad Weiss, Leo Weismantel, Joseph Bernhart und Ruth Schaumann. Gefördert wurden Autoren, wie Gertrud von Le Fort, Peter Dörfler, Sigrid Unset, Werner Bergengruen, Alma Holgersen, Rudolf Henz, Karl Gabriel Pfeill oder Stefan Andres. Im Hochland veröffentlichten ausserdem Max Scheler, Carl Schmitt, Romano Guardini, Eugen Rosenstock-Huessy, Peter Wust und Alois Dempf. - Enthält unter anderem: Sommerauer, Adolf: Das Bekenntnis. Erzählung; Borchardt, Robert: Donner aus China; Zillig, Georg: Über "Euthanasie"; Hohoff, Curt: Herman Melvilles weisser Wal [Moby Dick]; Richter, Werner: Thomas Merton.‎

書籍販売業者の参照番号 : IQ-B1637-42

‎Hochland. Monatsschrift für alle Gebiete des Wissens, der Literatur und Kunst (später: Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste). Begründet von Carl Muth.‎

‎München. - Jahrgang 28 / 1930 / 1931. In 12 Heften. ¶ - Die katholisch-konservative Zeitschrift wurde 1903 in München durch den Publizisten Carl Muth (1867-1944) gegründet. In der Zeit des "Dritten Reiches" bedeutete das "Hochland" für viele christlich-konservative NS-Gegner einen geistigen Zufluchtsort. 1941 wurde sie, angeblich wegen Papiermangels, verboten. Die 1946 wiederbegründete Zeitschrift musste 1971 eingestellt werden. Zum "Hochland-Kreis", der regelmässig in der Zeitschrift publizierte, gehörten Philosophen und Schriftsteller wie Theodor Haecker, Konrad Weiss, Leo Weismantel, Joseph Bernhart und Ruth Schaumann. Gefördert wurden Autoren, wie Gertrud von Le Fort, Peter Dörfler, Sigrid Unset, Werner Bergengruen, Alma Holgersen, Rudolf Henz, Karl Gabriel Pfeill oder Stefan Andres. Im Hochland veröffentlichten ausserdem Max Scheler, Carl Schmitt, Romano Guardini, Eugen Rosenstock-Huessy, Peter Wust und Alois Dempf. - Enthält unter anderem: Kraus, Johannes B.: Das Palästinaproblem; Picht, Werner: Das Schicksal der Volksbildung; Müller, Gustav: Henry Adams. Ein amerikanischer Geschichtphilosoph; Will, Hans: Zum religiösen Gehalt des Welfenschatzes; Guardini, Romano: Über Wilhelm Raabes "Stopfkuchen"; Mannheimer, Franz: Krisis des Judentums.‎

書籍販売業者の参照番号 : IQ-B1637-28

‎Hochland. Monatsschrift für alle Gebiete des Wissens, der Literatur und Kunst (später: Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste). Begründet von Carl Muth.‎

‎München. - Einzelhefte: Jahrgang 6 / 1908/09 H. 6, 7, 8, 9, 11; Jahrgang 7 / 1909/10 H. 2, 3, 4, 6, 7, 9, 10, 12; Jahrgang 8 / 1910/11 H. 3, 10, 11; Jahrgang 14 / 1916/17 H. 7, 10; Jahrgang 16 / 1918/19 H. 8, 12; Jahrgang 19 / 1921/22 H. 3, 4; Jahrgang 21 / 1923/24 H. 6; Jahrgang 22 / 1924/25 H. 9, 10, 11; Jahrgang 23 / 1925/26 H. 5, 6, 8, 10; Jahrgang 26 / 1928/29 H. 1, 4; Jahrgang 28 / 1930/31 H. 12; Jahrgang 29 / 1931/32 H. 2, 3, 5, 7, 8, 9, 10, 11, 12; Jahrgang 31 / 1933/34 H. 7; Jahrgang 39 / 1946/47 H. 3, 4, 5, 6; Jahrgang 40 / 1947/48 H. 1, 2, 3, 4; Jahrgang 61 / 1969 H. 2, 3, 4, 5, 6; Jahrgang 63 / 1971 H. 3. Preis je Heft ¶ - Die katholisch-konservative Zeitschrift wurde 1903 in München durch den Publizisten Carl Muth (1867-1944) gegründet. In der Zeit des "Dritten Reiches" bedeutete das "Hochland" für viele christlich-konservative NS-Gegner einen geistigen Zufluchtsort. 1941 wurde sie, angeblich wegen Papiermangels, verboten. Die 1946 wiederbegründete Zeitschrift musste 1971 eingestellt werden. Zum "Hochland-Kreis", der regelmässig in der Zeitschrift publizierte, gehörten Philosophen und Schriftsteller wie Theodor Haecker, Konrad Weiss, Leo Weismantel, Joseph Bernhart und Ruth Schaumann. Gefördert wurden Autoren, wie Gertrud von Le Fort, Peter Dörfler, Sigrid Unset, Werner Bergengruen, Alma Holgersen, Rudolf Henz, Karl Gabriel Pfeill oder Stefan Andres. Im Hochland veröffentlichten ausserdem Max Scheler, Carl Schmitt, Romano Guardini, Eugen Rosenstock-Huessy, Peter Wust und Alois Dempf. - .‎

書籍販売業者の参照番号 : IQ-B1637-E

‎Hochland. Monatsschrift für alle Gebiete des Wissens, der Literatur und Kunst (später: Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste). Begründet von Carl Muth.‎

‎München. - Jahrgang 62 / 1970. In 6 Heften. ¶ - Die katholisch-konservative Zeitschrift wurde 1903 in München durch den Publizisten Carl Muth (1867-1944) gegründet. In der Zeit des "Dritten Reiches" bedeutete das "Hochland" für viele christlich-konservative NS-Gegner einen geistigen Zufluchtsort. 1941 wurde sie, angeblich wegen Papiermangels, verboten. Die 1946 wiederbegründete Zeitschrift musste 1971 eingestellt werden. Zum "Hochland-Kreis", der regelmässig in der Zeitschrift publizierte, gehörten Philosophen und Schriftsteller wie Theodor Haecker, Konrad Weiss, Leo Weismantel, Joseph Bernhart und Ruth Schaumann. Gefördert wurden Autoren, wie Gertrud von Le Fort, Peter Dörfler, Sigrid Unset, Werner Bergengruen, Alma Holgersen, Rudolf Henz, Karl Gabriel Pfeill oder Stefan Andres. Im Hochland veröffentlichten ausserdem Max Scheler, Carl Schmitt, Romano Guardini, Eugen Rosenstock-Huessy, Peter Wust und Alois Dempf. - Enthält unter anderem: Illich, Ivan: Schulen in Lateinamerika sind unnütz; Kasper, Walter: Theorie und Praxis innerhalb einer theolgia crucis; Ratzinger, Joseph: Der Holländische Katechismus; Maier, Hans: Kritik der "demoratisiertzen" Kirche.‎

書籍販売業者の参照番号 : IQ-B1637-62

‎Hochland. Monatsschrift für alle Gebiete des Wissens, der Literatur und Kunst (später: Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste). Begründet von Carl Muth.‎

‎München. - Jahrgang 48 / 1955 / 1956. In 6 Heften. ¶ - Die katholisch-konservative Zeitschrift wurde 1903 in München durch den Publizisten Carl Muth (1867-1944) gegründet. In der Zeit des "Dritten Reiches" bedeutete das "Hochland" für viele christlich-konservative NS-Gegner einen geistigen Zufluchtsort. 1941 wurde sie, angeblich wegen Papiermangels, verboten. Die 1946 wiederbegründete Zeitschrift musste 1971 eingestellt werden. Zum "Hochland-Kreis", der regelmässig in der Zeitschrift publizierte, gehörten Philosophen und Schriftsteller wie Theodor Haecker, Konrad Weiss, Leo Weismantel, Joseph Bernhart und Ruth Schaumann. Gefördert wurden Autoren, wie Gertrud von Le Fort, Peter Dörfler, Sigrid Unset, Werner Bergengruen, Alma Holgersen, Rudolf Henz, Karl Gabriel Pfeill oder Stefan Andres. Im Hochland veröffentlichten ausserdem Max Scheler, Carl Schmitt, Romano Guardini, Eugen Rosenstock-Huessy, Peter Wust und Alois Dempf. - Enthält unter anderem: Niedermayer, Franz: José Ortega y Gasset; Hohoff, Curt: Bert Brecht im Kreidekreis; Dombois, Hans: Der Tod im Recht. Bemerkungen zum Problem der Todesstrafe; Wieser, Wolfgang: Prometheus. Eine sehr problematische Geschichte.‎

書籍販売業者の参照番号 : IQ-B1637-48

‎Hochland. Monatsschrift für alle Gebiete des Wissens, der Literatur und Kunst (später: Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste). Begründet von Carl Muth.‎

‎München. - Jahrgang 47 / 1954 / 1955. In 6 Heften. ¶ - Die katholisch-konservative Zeitschrift wurde 1903 in München durch den Publizisten Carl Muth (1867-1944) gegründet. In der Zeit des "Dritten Reiches" bedeutete das "Hochland" für viele christlich-konservative NS-Gegner einen geistigen Zufluchtsort. 1941 wurde sie, angeblich wegen Papiermangels, verboten. Die 1946 wiederbegründete Zeitschrift musste 1971 eingestellt werden. Zum "Hochland-Kreis", der regelmässig in der Zeitschrift publizierte, gehörten Philosophen und Schriftsteller wie Theodor Haecker, Konrad Weiss, Leo Weismantel, Joseph Bernhart und Ruth Schaumann. Gefördert wurden Autoren, wie Gertrud von Le Fort, Peter Dörfler, Sigrid Unset, Werner Bergengruen, Alma Holgersen, Rudolf Henz, Karl Gabriel Pfeill oder Stefan Andres. Im Hochland veröffentlichten ausserdem Max Scheler, Carl Schmitt, Romano Guardini, Eugen Rosenstock-Huessy, Peter Wust und Alois Dempf. - Enthält unter anderem: Asmussen, Hans: Was uns Evangelischen an den Katholiken fremd ist; Skonietzki, Rudolf Ernst: Tolstois Rechtfertigung; Perthes, Agnes: Unbekannte Erinnerungan an Matthias Claudius.‎

書籍販売業者の参照番号 : IQ-B1637-47

‎Hochland. Monatsschrift für alle Gebiete des Wissens, der Literatur und Kunst (später: Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste). Begründet von Carl Muth.‎

‎München. - Jahrgang 39 / 1946 / 1947. Original-Verlagseinband, Halbpergamenteinband ¶ - Die katholisch-konservative Zeitschrift wurde 1903 in München durch den Publizisten Carl Muth (1867-1944) gegründet. In der Zeit des "Dritten Reiches" bedeutete das "Hochland" für viele christlich-konservative NS-Gegner einen geistigen Zufluchtsort. 1941 wurde sie, angeblich wegen Papiermangels, verboten. Die 1946 wiederbegründete Zeitschrift musste 1971 eingestellt werden. Zum "Hochland-Kreis", der regelmässig in der Zeitschrift publizierte, gehörten Philosophen und Schriftsteller wie Theodor Haecker, Konrad Weiss, Leo Weismantel, Joseph Bernhart und Ruth Schaumann. Gefördert wurden Autoren, wie Gertrud von Le Fort, Peter Dörfler, Sigrid Unset, Werner Bergengruen, Alma Holgersen, Rudolf Henz, Karl Gabriel Pfeill oder Stefan Andres. Im Hochland veröffentlichten ausserdem Max Scheler, Carl Schmitt, Romano Guardini, Eugen Rosenstock-Huessy, Peter Wust und Alois Dempf. - Enthält unter anderem: Freyberger, Laurentius: Hermann Hesses "Glasperlenspiel"; Landsberg, Paul Ludwig: Der Selbstmord als moralisches Problem; Moock, Wilhelm: Die Atombombe.‎

書籍販売業者の参照番号 : IQ-B1637-39

‎San Frediano.‎

‎Bella incisione raffigurante un angolo dell'antica piazza (10,5 x 14,8 cm). Da un libro di viaggi, 1870 - 80 ca.‎

‎San Gimignano. Le cento città d' Italia. Supplemento mensile illustrato del Secolo‎

‎30x44 cm, brussura; pp. 8, numerose ill. xilografiche‎

‎San Giovanni degli Eremiti.‎

‎SAN LEUCIO: ARCHEOLOGIA, STORIA, PROGETTO. Comune di Milano - Regione Lombardia.‎

‎In - 8 p., bross., pp. 262,(2), con numer. ill. in b.n. (foto e disegni) nel t. Catalogo della mostra. Ben conservato.‎

‎San Manuel y San Benito centenario de la iglesia, 1911-2011‎

‎Madrid. 23 cm. 267 p. il. col. y n. Encuadernación en tapa blanda de editorial ilustrada. Iglesia de San Manuel y San Benito (Madrid). Historia. Ediciones Religión y Cultura (Madrid) . (=448558=) ISBN: 978-84-85364-57-2 <A TARGET='_blank' HREF='http://www.librosalcana.com/448558.jpg'>Ver imagen</A>‎

‎SAN MAURIZIO al Monastero Maggiore. Testo di Angela Ottino Della Chiesa. Cenni storici di Don Primo Reina.‎

‎In folio, p. 381, con 159 tvv. f.t., leg. edit. con cofanetto.‎

‎San Miniato la festa del teatro.‎

‎In 4, p. 135 (11), con 16 tvv. f.t. e 21 riproduzioni da xilo di P. Parigi e D. Lotti, br. orig.‎

‎SAN MINIATO NEL TEMPO.‎

‎Un volume (22x24,5 cm) di 288 pagine, con numerose illustrazioni in nero (+ alcune a colori). Brossura editoriale illustrata. Catalogo della mostra, a cura di D. Lotti.‎

‎SAN NICOLA TOLENTINO, LE MARCHE. Contributi e ricerche sul Processo (a. 1325) per la canonizzazione di San Nicola da Tolentino. Atti del convegno internazionale di studi (Tolentino, 4 - 7 settembre 1985).‎

‎Bross., cm 25x17, pp 510, ill. b / n.‎

‎SAN PELLEGRINO TERME.‎

‎Cartolina postale viaggiata, cm. 14x9. In buono stato (good copy).‎

‎SAN PETRO IN CASTELVECCHIO A MONTE PRECALINO STORIA DI UNA CHIESA E DI UN RESTAURO.‎

‎In - 4 (Cm 30 x 21), pp. 87, br. ed. ill., illustrazioni b.n. e colori nel testo anche a piena p. OTTIMO‎

‎San Pietro a Roma.‎

‎SAN PIETRO DI MODENA. Mille anni di storia e d'arte. Fotografie di Corrado Fanti‎

‎In - 4 p., tela editoriale, sovracoperta, pp. 179, con 176 belle illustrazioni (foto e disegni) a colori e in bianco e nero nel testo, relative alla chiesa di S. Pietro che tanta importanza ha avuto sia per la vita monastica, sia per lo sviluppo politico, culturale e artistico della città. In buono stato (good copy).‎

‎San Pio V e la problematica del suo tempo‎

‎165 pp. con molte ill. nel testo; 30 cm. Leg. edit. con sovracoperta. Buono‎

‎San Remo - Hotel London.‎

‎In - 12mo (cm. 16) di pp. 30 con numerosissime ill. e 1 piccola pianta da fotografia di G. Stender.‎

‎San Remo e La Cornice - Le Cento Città d'Italia‎

‎Mm 310x440 In folio, brossura originale di 8 pp., numerose illustrazioni in xilografia che raffigurano vedute della città e suoi monumenti. Ottimo stato. SPEDIZIONE IN 24 ORE DALLA CONFERMA DELL'ORDINE.‎

‎San Remo e la cornice. Le cento città d'Italia: supplemento mensile illustrato del secolo‎

‎30.5x44 cm, brossura; pp. 8, numerose vedute xilografiche nel testo‎

‎SAN REMO. CENTO CITTÀ D’ ITALIA. Estratto.‎

‎in folio, con incis. xilogr. Non rilegato.‎

‎SAN SEBASTIÁN. CURSO BREVE SOBRE LA VIDA Y MILAGROS DE UNA CIUDAD. CONFERENCIAS PRONUNCIADAS EN EL SALÓN DE ACTOS DEL EXCMO. AYTO. DE SAN SEBASTIÁN DURANTE LOS MESES DE FEBRERO, MARZO, ABRIL Y MAYO DE 1963,CON MOTIVO DE LAS CONMEMORACIONES DE LA...‎

‎folio menor 312 pag.‎

‎San Telmo – 1999. Fiestas en honor del Excelso Patrono de la ciudad de Tui, su Diócesis (Tui - Vigo) y de los Navegantes.‎

‎RM52688. Tui, Comisión de Fiestas de San Telmo. No remate do milenio, Tui do 3 ó 12 de Abril. Rústica. 21 x 21,5 cm. 204 págs. Ilustrado. EN GALLEGO Y CASTELLANO. Programa de las Fiestas. Firma anterior propietario en la primera hoja. Guardas rozadas en los extremos. El resto en buen estado de conservación.‎

‎San Teodoro. Vescovo di Pavia. Il santo - La basilica - I tesori.‎

‎In - 8vo (cm. 24) di pp. 46, (2) con 12 tavv. f.t. Bross. ed. (lievi traccia di piega ad un ang.). ID: CW_3594‎

‎SANCTISSIMI DOMINI NOSTRI GREGORII DIVINA PROVIDENTIA PAPAE XVI. ALLOCUTIO.‎

‎(concistoro-Papa Gregorio XVI)[Sanctissimi Domini Nostri GREGORIO Divina Providentia Papae XVI.]Allocutio habita in Consistorio Secreto Kalendis Augusti Anni 1834. Romae, Typ.Camerae Apostolicae, 1834, (cm 31x21), 4 pp, bello stemma inciso al frontespizio. [Euro 14,00]‎

‎SANCTUAIRES D'ITALIE.‎

‎In - 8 (Cm 21,5 x 15), pp. 227, br. ed. ill., numerose ill. b.n. nel testo. Prefazione di Carlo Cecchelli, traduzione di Charles Belin. Lingua Francese. Millimetrico strappetto al dorso. Ordinari segni del tempo. BUONO‎

‎Hof- Und Staats-Handbuch Des Konigreichs Bayern 1902‎

‎Munchen, Oldenbourg, 1902. Hardcover. xx, 665, [2] p. 22 cm. Half blue cloth with grey paper boards. Attractive gold impressing on spine. Rear board rubbed. A little foxing to title page. A few pages have a rough edge. German text. Very Good .‎

書籍販売業者の参照番号 : 103617

‎SANDINISTI. Il Nicaragua oggi. Introduzione di Invernizzi Gabriele.‎

‎Italiano In - 8, brossura, pp. 127. Volume della collana: Presenze n. 8. In buono stato (good copy).‎

‎Sandro Pertini: sei condanne, due evasioni. A cura di Vico Faggi. Prefazione di Giuseppe Saragat.‎

‎In 8°, t.t. edit. con sovrac., pp. (X),383,(7); OVRA, tribunale speciale, galere fasciste: i documenti di una lunga resistenza contro la repressione nel ventennio nero; prima ed., veramente ottimo es..‎

‎Sanglante insurrection des 23, 24, 25 et 26 juin 1848 ou narration exacte et authentique de tous les événements qui viennent de s'accomplir pendant ces quatre journées avec le plan d'attaque et de défense des insurges et le nom des chefs et principaux meneurs‎

‎In - 8 broché de 32 pp., couverture illustrée imprimée.‎

‎SANREMO 50. La storia, le canzoni, i protagonisti: viaggio nell'Italia del Festival.‎

‎(Codice CV4187) In 4º (29,5 cm) 430 pp. Storia e cronache del festival dl 1951 al 1999. Con centinaia di foto in nero e a colori e numerosi ritratti fuori testo a doppia pagina. Grande volume cartone editoriale a colori, stato di nuovo. Euro 13 ~~~ SPEDIZIONE IN ITALIA SEMPRE TRACCIATA‎

‎SANREMO 50. La storia, le canzoni, i protagonisti: viaggio nell'Italia del Festival.‎

‎(Codice CW0025) In 4º (29,5 cm) 430 pp. Storia e cronache del festival dl 1951 al 1999, raccolta completa di 18 fascicoli. Con centinaia di foto in nero e a colori e numerosi poster a doppia pagina, staccabili. In ottimo stato, conservati nel raccoglitore cartonato originale. Euro 10 ~~~ SPEDIZIONE IN ITALIA SEMPRE TRACCIATA‎

‎SANREMO COM'ERA.‎

‎Italiano In - 4, tela editoriale, titolo oro al piatto, pp. 300 circa (non numerate) con numerose illustrazioni in bianco e nero. In ottimo stato‎

検索結果数 : 50,000 (1000 ページ)

最初のページ 前ページ 1 ... 728 729 730 [731] 732 733 734 ... 771 808 845 882 919 956 993 ... 1000 次ページ 最後のページ