Site indépendant de libraires professionnels

‎Italie‎

Main

Thèmes parents

‎Europe‎
‎Voyages‎

Voir les sous-thèmes

Sous-thèmes

Nombre de résultats : 75 159 (1504 Page(s))

Première page Page précédente 1 ... 697 698 699 [700] 701 702 703 ... 817 931 1045 1159 1273 1387 1501 ... 1504 Page suivante Dernière page

‎FRIEDMAN, ALAN,‎

‎Ce la farà il capitalismo italiano?..‎

‎Milano, Longanesi & C., 1989. 283 [2]p., b/w illus., dj ("Il cameo", 194)‎

Référence libraire : 034356

‎Friedrich Johann & Lorenz Meyer‎

‎Les Tableaux D’Italie‎

‎Jean Berard 1980. 8°grande :pp.376n. Legatura editor. con sopracopertina.‎

‎FRIEDRICH, DR. H. E. (TEKST)‎

‎Florence.‎

‎Den Haag, Van Goor, 1958. 1e druk. Gebonden met stofomslag, 8vo, Wereld in kleuren. 24 kleurenfoto's van Kurt Otto-Wasow.‎

Référence libraire : 001443

Antiqbook

Festina Lente italiAntiquariaat
Netherlands Países Bajos Holanda Pays-Bas
[Livres de Festina Lente italiAntiquariaat]

12,00 € Acheter

‎FRIEDRICH, DR. H. E. (TEKST)‎

‎VENETIË.‎

‎Den Haag, Van Goor Zonen's Uitgevers Maatschappij, 1959. 1e druk. Linnen band met gouddruk, 24,5cmx22cm, Net exemplaar. Oorspronkelijke Duitse uitgave: Gräfe und Unzer Verlag - München. Lettertype: Monotype Garamond. 24 Kleurenfoto's van Kurt Otto-Wasow. Met inlichtingen over de opnametechniek. Exemplaar van Adriaan Litzroth. 72 pag.‎

Référence libraire : 012717

Antiqbook

Festina Lente italiAntiquariaat
Netherlands Países Bajos Holanda Pays-Bas
[Livres de Festina Lente italiAntiquariaat]

9,00 € Acheter

‎FRIEDRICH, WALTER L.‎

‎Santorini. Volcano Natural History Mythology.‎

‎Aarhus, 2009. 312 pp. Col. ills. Hardcover.‎

Référence libraire : 256266

‎Frier Bruce W.‎

‎LANDLORDS AND TENANTS IN IMPERIAL ROME‎

‎Princeton University Press. Good in Good dust jacket. 1980. First Edition. Hardcover. 0691052999 . Slight water-Staining to about 15 pages coffee with some staining. Else book is VG. DJ is worn with chipping and a few tears. One small piece missing from bottom corner of DJ. ; Contents Major headings : Upper-Class Apartment Housing in Ostia and Rome; The Social Institutions of the Roman Rental Market; Introduction to the Jurists' Treatment of Urban Leasehold; The Roman Law of Urban Leasehold; Recognition of Interests in Roman Lease Law; Roman Jurisprudence as an Instrument of Social Control. ; 251 pages . Princeton University Press hardcover‎

Référence libraire : 11563 ISBN : 0691052999 9780691052991

Biblio.com

Ancient World Books
Canada Canadá Canadá Canada
[Livres de Ancient World Books]

58,04 € Acheter

‎Frier Bruce W.‎

‎LIBRI ANNALES PONTIFICUM MAXIMORUM The Origins of the Annalistic Tradition‎

‎University of Michigan Press. Fine in Very Good dust jacket. 1999. Hardcover. 0472109154 . A couple of small tears to bottom corners of DJ else Fine. ; The Papers and Monographs of the American Academy in Rome; 368 pages; Recent years have seen a welcome growth of interest in the history of early Rome. Libri Annales Pontificum Maximorum: the Origins of the Annalistic Tradition contributes important information on this period by focusing on the earliest stages of Roman historical writing. The book is once again available with a new Introduction by the author that brings the work up to date and helps place it in its current context. This book remains the starting point for study of the pre-annalistic tradition of Roman history. When first published the volume sparked a lively debate among classicists and historians of the ancient world. Previous scholarship had often assigned the pontifical chronicle a central role not only in preserving the history of the early Republic but also in shaping the form of the annalistic tradition. But the author showed that these assumptions rested on insecure foundations; to a large extent they misrepresented the historiographic development of the annalistic tradition as we know it from above all Livy and Dionysius of Halicarnassus. Perhaps the book's most controversial contention was that the final eighty-book edition of the chronicle which previous scholars had dated to the later second century BCE is more probably a massive reworking of materials in the Augustan period. This finding will likely require a considerable revision in our understanding of the development of the annalistic tradition. In the course of making these innovative arguments the author offers extensive information about the origins of the annalistic tradition and about the early history and historiography of Rome. Bruce W. Frier is Professor of Classics and Roman Law and Henry King Ransom Professor of Law University of Michigan. He has published numerous books and articles on classical and legal topics and has won the Charles J. Goodwin Award of Merit from the American Philological Association. . University of Michigan Press hardcover‎

Référence libraire : 4678 ISBN : 0472109154 9780472109159

Biblio.com

Ancient World Books
Canada Canadá Canadá Canada
[Livres de Ancient World Books]

82,92 € Acheter

‎Fries, Bernhard - (1820 Heidelberg ? München 1879)‎

‎Capri, um 1844.‎

‎o.J. Feder in Braun und Bleistift, auf chamoisfarbenem Velin, mit mehreren eigenhändigen Farbangaben sowie bezeichnet ?doppelt? und ?Napoli?. 26,3:35,9 cm. ? Verso: Küstenstreifen bei Neapel. Bleistift, unten bezeichnet ?doppelt? und ?Napoli?. [2 Warenabbildungen]‎

Référence libraire : 66-BF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

3 600,00 € Acheter

‎Fries, Bernhard - (1820 Heidelberg ? München 1879)‎

‎Ischia, Küstenlandschaft, Sommer 1844.‎

‎o.J. Bleistift, auf hellgrauem Bütten mit Wasserzeichen: Initialen FP, rechts unten bezeichnet ?Ischia?. 25:36 cm. ? Verso: Küstenlandschaft mit Booten. Bleistift, rechts unten bezeichnet ?Reggio?. ? Ränder etwas wellig, mit mehreren Braunflecken. [2 Warenabbildungen]‎

Référence libraire : 67-BF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

750,00 € Acheter

‎Fries, Bernhard - (1820 Heidelberg ? München 1879)‎

‎Italienische Landschaft.‎

‎o.J. Bleistift, auf bräunlichem Velin, verso von fremder Hand bezeichnet ?B. Fr. Bl. 9?. 27:40,8 cm. ? Mit mehreren Einrissen in den Rändern, teils mit Fehlstellen, Knickfalten in der linken unteren Ecke.‎

Référence libraire : 65-BF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

1 600,00 € Acheter

‎Fries, Bernhard - (1820 Heidelberg ? München 1879)‎

‎Italienische Stadtlandschaft mit einem Gebirgszug im Hintergrund.‎

‎o.J. Bleistift, auf chamoisfarbenem Velin. 25,4:44 cm. ? Verso: Baumlandschaft. Bleistiftskizze. ? Ränder geringfügig vergilbt und kleinem Einriß am Unterrand. [2 Warenabbildungen]‎

Référence libraire : 59-BF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

3 200,00 € Acheter

‎Fries, Bernhard - (1820 Heidelberg ? München 1879)‎

‎Kirche von Papigno, um 1840.‎

‎o.J. Bleistift, auf hellgrauem Bütten, mit mehreren eigenhändigen Farbangaben. 23,8:35,9 cm. ? Verso: Baumgruppe, bestehend aus Linde, Eiche, Buche und Ahorn. Bleistift, innerhalb der Darstellung mit eigenhändiger Bezeichnung ?Linde?, ?Eiche?, ?Buche? und ?Ahorn?. ? Ränder etwas wellig. [2 Warenabbildungen]‎

‎Der Ort Papigno liegt östlich von Terni auf dem Weg zu den Kaskaden von Terni. Zwischen dem Bergdorf und dem fernen Gebirgsrücken liegt die Schlucht der Nera. Auch Ernst Fries weilte hier vom 5. bis 14. Mai 1826. Bekannt sind ebenfalls Ölstudien von Corot aus der gleichen Zeit, vgl. Peter Galassi, Corot in Italien, 1991, S. 196-199.‎

Référence libraire : 58-BF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

1 500,00 € Acheter

‎Fries, Bernhard - (1820 Heidelberg ? München 1879)‎

‎Küste bei La Spezia, um 1840.‎

‎o.J. Bleistift, auf chamoisfarbenem Velin, rechts unten bezeichnet ?doppelt? und ?Spezia?. 22:30 cm. ? Verso: Küstenstreifen bei La Spezia. Bleistift, rechts unten bezeichnet ?doppelt? und ?Spezia?. Bleistift. ? Im Ganzen leicht knitterfaltig. [2 Warenabbildungen]‎

Référence libraire : 53-BF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

1 500,00 € Acheter

‎Fries, Bernhard - (1820 Heidelberg ? München 1879)‎

‎Nepi bei Civita Castellana, Landschaft mit Bäumen, um 1840.‎

‎o.J. Bleistift, auf chamoisfarbenem Bütten mit Fragment des Wasserzeichens: P M Fabriano, rechts unten bezeichnet ?Nepi?. 29,7:44,7 cm. ? Gering fleckig und mit Knickspuren am rechten Rand.‎

Référence libraire : 57-BF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

1 200,00 € Acheter

‎Fries, Bernhard - (1820 Heidelberg ? München 1879)‎

‎Steineichen bei Cervara di Roma, um 1840.‎

‎o.J. Feder in Schwarzbraun und Bleistift, auf chamoisfarbenem Velin, rechts unten bezeichnet ?Cervara?. 30,5:41,8 cm. ? Leicht stockfleckig.‎

‎Cervara liegt 8 km nördlich von Subiaco auf einem Felssporn, der sich von den Monti Simbruini weit nach Westen in das Tal des Anio vorschiebt. Unterhalb des Steilabsturzes senkt sich der mit Steineichen bestandene Hang zum Flußtal hinab.‎

Référence libraire : 55-BF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

2 800,00 € Acheter

‎Fries, Bernhard - (1820 Heidelberg ? München 1879)‎

‎Tiberlandschaft mit zwei Personen am Ufer, um 1840.‎

‎o.J. Bleistift, auf chamoisfarbenem Velin, rechts unten bezeichnet ?Roma?. 22:29 cm. ? Verso: Schilfstudie. Bleistift. [2 Warenabbildungen]‎

Référence libraire : 54-BF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

2 800,00 € Acheter

‎Fries, Bernhard zugeschrieben (1820 Heidelberg ? München 1879)‎

‎Ischia, Blick auf Lacco Ameno.‎

‎o.J. Bleistift, blaugrau laviert, auf gelblichem Velin. 19:22 cm. Verso: Heilige Familie. Bleistiftskizze. ? Wahrscheinlich Studie nach einem Altmeister-Gemälde. Provenienz: Sammlung Fritz Hasselmann, München, Lugt 1012. Hier handelt es sich um eine Zeichnung nach C. Rottmanns (1797-1850) Fresko, ausgeführt 1832, aus dem Italien-Zyklus, den Rottmann im Auftrag König Ludwig I. für die Hofgarten-Arkaden in München ausführte.‎

‎Der Sohn des wohlhabenden Heidelberger Bankiers und Fabrikanten Chr.A. Fries und jüngere Bruder des Landschaftsmalers Ernst Fries (1801-1833) erhielt seinen ersten Unterricht bei J.K. Koopmann (1797-1894) in Karlsruhe, wo er Anatomie und Figurenzeichnen erlernte. Von 1835-1837 absolvierte er ein Studium an der Münchner Akademie, anschließend ging er nach Rom, wo er ? 1840-1843 unterbrochen von einem Aufenthalt in Düsseldorf zur Ausbildung an der Kunstakademie ? bis 1846 weilte. Dann kehrte er über Genf und Paris nach München zurück, wo er sich mit B. Genelli (1798-1868), C. Rahl (1812-1865) und D. Fohr (1801-1862) befreundete. Nachdem er sich politisch der 1848er Revolution angeschlossen hatte, mußte er 1852 München als ?Demokrat? verlassen. Er ging nach Heidelberg und erneut nach Rom. 1854 kehrte er schließlich nach München zurück.‎

Référence libraire : 040-I

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

2 400,00 € Acheter

‎Fries, Ernst - (1801 Heidelberg ? Karlsruhe 1833)‎

‎Blick auf Civitella, 1824.‎

‎o.J. Bleistift, Feder in Braun, mit Deckweiß gehöht, auf chamoisfarbenem Velin. 28,2:43,3 cm. ? In den Rändern Papier etwas wellig, Knickfalte links unten, Druckstelle rechts unten.‎

‎Obwohl die nachgewiesenen Zeichnungen mit Ansichten von oder bei Civitella im September 1826 entstanden sind (vgl. Wechssler WV 408-418), neigen wir zu der Annahme, daß das vorliegende Blatt bereits im September 1824, anläßlich Fries? erstem Besuch in der Serpentara gezeichnet wurde. Dafür spricht die Ausführung mit Bleistift und Deckweiß wie bei Wechssler WV 183, 184 und 186, vgl. aber auch WV 192, Abb. S. 185: Blick von Osten auf Olevano, 1824. Diese Zeichnung ist zudem mit 28,2:43,3 cm von identischer Größe.‎

Référence libraire : 24-EF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

9 800,00 € Acheter

‎Fries, Ernst - (1801 Heidelberg ? Karlsruhe 1833)‎

‎Faleri, etruskische Grabkammern, 1826.‎

‎o.J. Bleistift, auf Bütten mit Wasserzeichen: Initialen V M F, links unten bezeichnet und datiert ?Faleri den 22tn May 1826?. 28,2:41,9 cm. ? Zu den Rändern hin leicht vergilbt, kleine Randbeschädigungen und Einriß im Unterrand sehr sorgfältig restauriert, vertikale Mittelfalte geglättet.‎

‎Provenienz: Familie Fries; Kurpfälzisches Museum, Heidelberg; Winterberg Kunst, Heidelberg, Auktion 90, 25.04.2015, Nr. 246. Mit Nachlaßnummer verso ?286?, geschätzt auf ?1 Florin (Gulden) und 30 Kreuzer?, Lehmann, S. 196. Wechssler WV 310, Abb. S. 222. Hierzu schreibt Wechssler, S. 39/40: ?... Ebenso ziehen die Felsengräber der Falsker, die in den Schluchten angelegt sind, die Künstler an. Die Ruinen der römischen Siedlung Faleri im Tal werden besucht und die beeindruckenden Felsformationen in Zeichnung und Aquarell festgehalten. Am 1. Juni verläßt Fries die Stadt und wandert über Castel S. Elia und Nepi zurück nach Rom, wo er am 2. Juni eintrifft. Die Entwicklung des Zeichenstils von Fries hat während der Frühjahrsreise einen Höhepunkt erreicht. Der sichere Strich, gepaart mit den Modulationsmöglichkeiten des weicheren oder härteren Graphits sind von nun an in seinem zeichnerischen Werk bestimmend...?. Fries befand sich auf diesem Teil der Reise in Begleitung von Jean-Baptiste-Camille Corot (1796-1875) und Francois Eduard Bertin (1797-1871), die er in Civita Castellana getroffen hatte.‎

Référence libraire : 34-EF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

14 000,00 € Acheter

‎Fries, Ernst - (1801 Heidelberg ? Karlsruhe 1833)‎

‎Küstenstreifen bei Genua, Juni 1825.‎

‎o.J. Bleistift, auf cremefarbenem Velin, rechts unten bezeichnet ?Nach dem durchbrochenen Felsen, wo ich Genua zuerst sah-?, rechts oben nummeriert ?16?. 20,4:27,9 cm. ? Verso: Eckiger Turm an einer Hafeneinfahrt an der ligurischen Küste. Bleistift. [2 Warenabbildungen]‎

‎Vgl. Wechssler WV 232. ? ?Die ersten drei Wochen im Juni arbeitet Fries intensiv in der Gegend von Massa und Serravezza, dann ist er eine Woche auf Reisen nach Genua und zurück entlang der ligurischen Küste bis nach La Spezia. Im Juli sind wieder viele Zeichnungen und Aquarelle mit Ansichten der Gegend um Massa zu verzeichnen.? (Wechssler, S. 35).‎

Référence libraire : 29-EF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

5 500,00 € Acheter

‎Fries, Ernst - (1801 Heidelberg ? Karlsruhe 1833)‎

‎Lago di Licola bei Cuma, Juli 1826.‎

‎o.J. Feder in Braun, auf Bütten mit Wasserzeichen: bekrönter Wappenschild mit Adler und den Initialen ?GM?, unten von fremder Hand falsch bezeichnet ?Perugia Assisi?. 21,1:30,1 cm. ? Geringfügig stockfleckig.‎

‎Vgl. Wechssler WV 342, Farbtaf. 25. Der Lago di Licola liegt nördlich von Cuma am Golf von Gaeta hinter einem Strand- und Hainstreifen. Die Zeichnung ist während der Reise im Sommer 1826 an den Golf von Neapel, nach Sorrent, Amalfi und Capri entstanden.‎

Référence libraire : 37-EF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

4 800,00 € Acheter

‎Fries, Ernst - (1801 Heidelberg ? Karlsruhe 1833)‎

‎Landschaft bei Olevano mit Blick auf Civitella (Bellagra), Februar 1827.‎

‎o.J. Bleistift, auf cremefarbenem Transparentpapier, mit Bleistiftlinie rechts und unten umrandet, links unten bezeichnet und datiert ?Nach Reinhold Rom 16ten Febr. 1827.? 24,5:33,2 cm. ? Verso Reste alter Montierung an den Ecken, rechte untere Ecke wieder angesetzt.‎

‎Vgl. Lehmann, S. 202: im Nachlaßverzeichnis Nr. 568 mit der bescheidenen Taxe von 1 Gulden und 20 Kreuzern. Hier sind mit Nr. 567 bis 571 fünf ?Durchzeichnungen? nach Reinhold genannt. Wechssler schreibt zu Fries? Ansicht über Heinrich Reinhold auf S. 26: ?An Reinhold lobt Fries besonders die korrekte und zierliche Wiedergabe anspruchsloser Naturausschnitte, hält ihn jedoch nicht für sehr ursprünglich, für kein großes Talent; denn vieles habe er von Koch angenommen.? Ganz offensichtlich hat er seine Meinung, wahrscheinlich nach Reinholds Tod 1825, neu überdacht. Fries pauste sich insgesamt 14 Zeichnungen nach Reinhold durch. Sie belegen seine besondere Wertschätzung, die keinem anderen Künstlerkollegen zu Teil wurde. Reinhold selbst verwandte Transparentpapier nicht zum Pausen, sondern wegen der feinen, glatten Oberfläche, vgl. dazu Lehmann, S. 259-263. Zu Heinrich Reinhold (1788-1825) und dem gleichen Motiv vgl. den Ausstellungs-Katalog: Heinrich Reinhold (1788-1825). Italienische Landschaften. Gera, Kunstgalerie, 1988, Nr. 77, Abb. 163. Die Pauszeichnungen von Fries nach Reinhold sind etwas Besonderes; bislang bekannt sind: ?Straßenbrücke bei Civita Castellana? (Galerie Joseph Fach, Frankfurt, Kat. 100, Nr. 28) und ?Otranto? (M. Lehmann, S. 261). Hier ist zu bemerken, daß es sich bei dieser Zeichnung Reinholds um eine Pause nach einer Zeichnung von Joseph Thürmer (1789-1833) handelt. Heinrich Reinhold ist selbst nie in Otranto gewesen.‎

Référence libraire : 41-EF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

7 500,00 € Acheter

‎Fries, Ernst - (1801 Heidelberg ? Karlsruhe 1833)‎

‎Monte Gennaro bei Tivoli, Oktober 1826.‎

‎o.J. Bleistift, auf chamoisfarbenem Velin mit Wasserzeichen: De Canson Frères. 23,7:44,7 cm. ? Mit leichter Knickspur am linken oberen Rand.‎

‎Vgl. Wechssler WV 460, Abb. S. 275; Lehmann, vgl. S. 199/200. Ab Mitte Oktober zeichnet Fries unermüdlich in Tivoli und Umgebung (vgl. WV 436-471). Zu diesen 35 Arbeiten nennt das Nachlaßverzeichnis weitere. Das vorliegende Blatt bestätigt die vortreffliche Qualität dieses Schaffensdranges. Anfang November 1826 kehrt Fries nach Rom zurück.‎

Référence libraire : 38-EF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

12 000,00 € Acheter

‎Fries, Ernst - (1801 Heidelberg ? Karlsruhe 1833)‎

‎Neapel, Häusergruppe und die Kirche San Francesco di Paola, in der Ferne Capri, 1826.‎

‎o.J. Bleistift, weiß gehöht, auf Transparentpapier, aufgezogen, verso von späterer Hand bezeichnet ?Fries?. 15,3:24,4 cm. ? Mit Braunfleck rechts oben.‎

‎Die Kirche befindet sich an der Westseite der Piazza del Plebiscito gegenüber dem Palazzo Reale. Bei seinem Aufenthalt im Juni/Juli 1826 in Neapel konnte Fries die Kirche nur in unfertigem Zustand gesehen haben. Sie wurde 1815-1824 von Pietro Bianchi erbaut und 1836 von Papst Gregor XVI. geweiht. Das Hauptinteresse des Zeichners gilt der Architektur, die er mit großer zeichnerischer Präzision aufgenommen hat.‎

Référence libraire : 35-EF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

7 500,00 € Acheter

‎Fries, Ernst - (1801 Heidelberg ? Karlsruhe 1833)‎

‎Perugia, mit den Türmen von San Pietro und San Domenico, April 1825.‎

‎o.J. Bleistift, auf Bütten mit Wasserzeichen: bekrönter Wappenschild mit Adler und den Initialen ?GM?, rechts unten von fremder Hand bezeichnet ?Viterbo (durchgestrichen) Perugia?. 21,1:30,1 cm. ? Leicht fleckig und mit zwei Knickfalten.‎

‎Diese Zeichnung ist auf derselben Studienwanderung entstanden, wie das vorhergehende Blatt.‎

Référence libraire : 28-EF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

3 500,00 € Acheter

‎Fries, Ernst - (1801 Heidelberg ? Karlsruhe 1833)‎

‎Pons Augustus, Narni, 1833.‎

‎o.J. Öl auf Leinwand, doubliert. 57,7:84 cm. ? Mit Überarbeitungen an den Rändern.‎

‎Provenienz: Süddeutscher Privatbesitz. Der Pons Augustus war der Übergang der Via Flaminia über die Nera und ist in Augusteischer Zeit (30 v. Chr. ? 14 n. Chr.) gebaut worden. Diese italienische Landschaft mit dem großen Repoussoir-Baum rechts geht auf Zeichnungen zurück, die Fries im Frühling 1826 angefertigt hat (vgl. WV Wechssler 294, Abb. S. 217 und 295, Farbtaf. 20). Zu Nr. 295 schreibt Wechssler: ?Der Vermerk auf der Rückseite des Blattes Nr. 290 ?Alte Mühle an der Nera bei Narni? gibt den Hinweis, dass Fries sich mit den beiden Blättern zur Vorbereitung zu geplanten Gemälden kurz vor seinem Tode beschäftigt hat Das Nachlaßverzeichnis führt allein 8 Papierarbeiten mit Motiven bei Narni auf (vgl. Lehmann, S. 195). Bei Wechssler sind im WV mit 706, 706a (ebenfalls unsigniert), 716 und 717 vier Gemälde genannt, die sämtlich 1833 entstanden sind, von weiteren ist der Verbleib unbekannt und es fehlen auch nähere Angaben dazu. Das vorliegende Gemälde wurde im Dezember 2001 Frau Dr. Wechssler vom Vorbesitzer in einem persönlichen Gespräch vorgestellt. Beim Betrachten des Original-Gemäldes bestätigte Frau Dr. Wechssler mündlich, daß dies eine authentische Arbeit von Ernst Fries sei.‎

Référence libraire : 48-EF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

28 000,00 € Acheter

‎Fries, Ernst - (1801 Heidelberg ? Karlsruhe 1833)‎

‎Rom, Ruinen der Praetorianerkaserne des Hadrian, 1827.‎

‎o.J. Bleistift, auf dünnem Bütten. 30,3:30,7 cm. ? Insgesamt etwas stockfleckig, zwei dünne Stellen im Randbereich.‎

‎Mit Nachlaßnummer verso ?361? im Konvolut 357 B bis 363 B, ?7 Blätter Skizzen?, zusammen mit 1 Gulden und 12 Kreuzern taxiert. Vgl. Wechssler WV 618 verso, Abb. S. 320, WV 653, Abb. S. 334, WV 654, Farbtafel 63 und WV 655, 5, Abb. S. 335. Diese drei hier genannten Gemälde sind im Jahr 1831 während des zweijährigen Aufenthaltes in München entstanden. Zu den Zeichnungen bis zum Ende des Romaufenthaltes Ende Mai 1827 äußert sich Wechssler (S. 45/46) wie folgt: ?Das letzte Jahr in Italien ist gekennzeichnet durch intensives Zeichnen und Aquarellieren beliebter, mehr konventioneller Ansichten italienischer Landschaften und Bauten, von denen sich Fries nach Ausarbeiten zu Gemälden gute Verdienstmöglichkeiten verspricht. Die exakte Wiedergabe der Realität paart sich mit den malerischen Ausdrucksmöglichkeiten des Graphits. Dazu kommen noch Einzelstudien von Felsformationen und Bäumen, die für Fries von besonderem Interesse sind ....?. ?Fries nimmt auf der Rückreise nach Heidelberg nicht nur eine prall gefüllte Mappe mit Zeichnungen mit, sondern er hat in Italien auch seinen persönlichen Stil gefunden?.‎

Référence libraire : 40-EF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

4 800,00 € Acheter

‎Fries, Ernst - (1801 Heidelberg ? Karlsruhe 1833)‎

‎Spoleto. Blick auf den Viadukt Ponte delle Torri, 1825.‎

‎o.J. Bleistift, mit Bleistiftlinie umrandet, auf grau-rosa Bütten mit Wasserzeichen: Initialen PM, rechts oben undeutlich bezeichnet. 31,5:45,2 cm. ? Verso: Skizze einer Berglandschaft. Bleistift. ? Ränder mit Knickspuren.‎

‎Vgl. Wechssler WV 291, Textabb. 27; diese wie unsere Zeichnung sind im Frühjahr1825 auf der Reise nach Florenz ? von Rom kommend ? entstanden. Wechssler schreibt dazu auf S. 34: ?Fries bricht um den 20. März von Rom auf, folgt der Via Flaminia bis nach Terni, besucht am 21. März Papigno und die Wasserfälle des Velino, und kommt über Spoleto (Abb. 27) und Perugia am 13. oder 14. April in Florenz an.?‎

Référence libraire : 27-EF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

13 800,00 € Acheter

‎Fries, Ernst - (1801 Heidelberg ? Karlsruhe 1833)‎

‎Stadt in der Toskana, vermutlich September 1824.‎

‎o.J. Bleistift, mit Deckweiß gehöht, auf gelblichem Velin mit Wasserzeichen: Ligatur aus mehreren Buchstaben. 28,5:38,3 cm. ? Horizontale Knickfalte im oberen Drittel der Zeichnung, Ränder mit Knickspuren.‎

Référence libraire : 25-EF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

5 500,00 € Acheter

‎Fries, Ernst - (1801 Heidelberg ? Karlsruhe 1833)‎

‎Vallombrosa. Benediktiner Kloster San Benedetto, 1825.‎

‎o.J. Bleistift, auf chamoisfarbenem Velin mit Wasserzeichen: J Whatman, rechts unten bezeichnet ?Val-ombrosa? sowie vom Bruder des Künstlers beschriftet ?gesehen mit ausgezeichneter Zufriedenheit, Wilhelm Fries?. 29,6:37,5 cm. ? Mit wenigen Flecken.‎

‎Vgl. Wechssler WV 422. Mit 28,6:35,9 cm ist die hier aufgeführte Zeichnung nahezu gleich groß wie das vorliegende Blatt. Vallombrosa liegt nahe bei Florenz und ist im Nachlaßverzeichnis (Lehmann, S. 194) mit Zeichnungen vom 2. und 3. Oktober 1825 nachgewiesen. Wilhelm Fries (1819 Heidelberg ? Konstanz 1878), Bruder von Ernst, bildete sich in München als Landschaftsmaler aus und war später als Konservator am Wessenberghaus in Konstanz tätig. Von seinen Werken sind bekannt geworden: ?Partie aus dem Mühltal bei Neubeuern? (1854), ?Aus dem Inntal? (1855), ?Nago am Gardasee? (1858), ?Aus dem bayerischen Gebirge? (1871).‎

Référence libraire : 30-EF

Antiquariat.de

Galerie Joseph Fach GmbH
DE - Oberursel im Taunus
[Livres de Galerie Joseph Fach GmbH]

6 500,00 € Acheter

‎Frigeri Innocenzo.‎

‎VIADANA E SUO DISTRETTO. Notizie storico statistiche. Parte I.‎

‎(Codice TM/1798) In 8º LXVII-128-XII pp. Eccellente ristampa anastatica dell'opera (prima e unica parte pubblicata) uscita a Cremona nel 1855, estremanente rara. Ampia e dotta introduzione a cura di Dante Chizzini, con interessanti notizie e documenti. Alcune tavole in nero e a colori, con antiche carte geografiche. Brossura originale. Esemplare nuovo. Edizione di rara reperibilità. Euro 12.00 ~~~ SPEDIZIONE IN ITALIA SEMPRE TRACCIATA‎

‎Frigerio Federico‎

‎Per il monumento ai caduti. Comitato per le Onoranze ai Caduti in Guerra.‎

‎In 8°, br. mod., pp. 46. Leggeri segni d'uso ma nel complesso buon es.‎

‎FRIGERIO Federico -‎

‎Il duomo di Como e il Broletto - Bel ouvrage d'Art.‎

‎Como, Cesare Nani 1950, in-8°, reliure en plein vélin se refermant à l'aide de rubans verts. Très importante iconographie en teinte sépia dont plusieurs dépliantes, nombreux plans et figures. Bel ouvrage en très bon état.‎

‎Frigerio Federico.‎

‎IL DUOMO DI COMO E IL BROLETTO.‎

‎(Codice TM/2079) In 8º (22,5x17,5 cm) 439(5) pp. Bella edizione su carta distinta avorio illustrata con 27 tavole fuori testo di cui 20 più volte ripiegate e 440 illustrazioni in seppia nel testo. Legatura originale all'antica. cartone uso pergamena, piatti con bordi ripiegati e lacci in tessuto verde, titolo in carattere gotico rosso e nero al dorso, nastrino segnapagina in seta gialla. Splendido esemplare, stato di nuovo. Euro 65.00 ~~~ SPEDIZIONE IN ITALIA SEMPRE TRACCIATA‎

‎FRIGERIO, A.G.‎

‎Historia de las Vestales, sacada de las memorias de la Academia francesa por T. Ciramis. [Storia delle Vestali romane e del loro culto. Milano, 1821. Traducción de Juan Cortada].‎

‎Barcelona, Imprenta de la Viuda e Hijos de Gorchs, 1830. 8vo.; 118 pp. Encuadernación de la época en piel marbreada.‎

MareMagnum

Hesperia Libros
Zaragoza, ES
[Livres de Hesperia Libros]

90,00 € Acheter

‎Frigessi Delia‎

‎Cesare Lombroso‎

‎Biblioteca di cultura storica 1 volume 20 illustrazioni in nero fuori testo buono stato‎

‎Friggeri Piero.‎

‎MOMBARCARO - MUSEO STORICO. Storia, cultura, etnografia e tradizioni.‎

‎(Codice LO/2503) In 4° (cm 30) 71 pp. Libro-catalgo, con numerose illustrazioni di antichi strumenti tradizionali. Dedica autografa dell'autore. Brossura editoriale, ottimo stato. Euro 12.00 ~~~ SPEDIZIONE IN ITALIA SEMPRE TRACCIATA‎

‎Frigieri Leonelli Luciana.‎

‎PITTORI MODENESI DELL'OTTOCENTO.‎

‎(Codice BO/0682) In 4º (31x25,5 cm) 280 pp. Bella edizione illustrata con centinaia di tavole a colori. Cartone editoriale, sovraccoperta. Ottimo stato. Euro 40.00 ~~~ SPEDIZIONE IN ITALIA SEMPRE TRACCIATA‎

‎FRIGOLI Luigi Barnaba‎

‎LA VIPERA E IL DIAVOLO.‎

‎In-8, brossura, pp. 345. Prima edizione. In buono stato (good copy).‎

‎Frillici Angelo‎

‎Chi è stato? Cause e responsabilità Della Morte Del Centro Storico Di Nocera Umbra‎

‎Mm 110x180 Brossura originale con copertina illustrata a colori, 95 pp. con 5 illustrazioni in nero comprese nel testo. "Commento ed Analisi dei problemi della ricostruzione (sic!) di Nocera Umbra, la cittadina umbra più colpita dagli eventi sismici del 1997 ". Spedizione in 24 ore dalla conferma dell'ordine.‎

‎FRIS, DR. G. W‎

‎Sardinië.‎

‎Den Haag, Servire, 1961. 1e druk. Paperback/ingenaaid, kl8vo, Net exemplaar. Inspirerende reisgids. Met 32 pagina's foto's, register van plaats- en aardrijkskundige namen en uitvouwbare kaart. 128 pag.‎

Référence libraire : 008205

Antiqbook

Festina Lente italiAntiquariaat
Netherlands Países Bajos Holanda Pays-Bas
[Livres de Festina Lente italiAntiquariaat]

10,00 € Acheter

‎FRISCHER, BERNARD. A.O.‎

‎The Horace's Villa Project 1997-2003. Report on New Fieldwork and Research.‎

‎Oxford, 2006. 2 vols. XXVII,1031 pp. Ills. Hardcovers, d./j.Vol.1: The reports. Vol.2: Documentation.‎

Référence libraire : 258453

‎Frisoni, Gaetano‎

‎Grammatica ed Esercizi pratici della Lingua Portoghese-Brasiliana col Testo Completamente accentato e la Chiave dei Temi per imparare senza l'Aiuto del Maestro‎

‎Mm 105x150 Collana "Manuali Hoepli". Volume rilegato in tela, titolo al dorso e su cornice a colori al piatto, tagli colorati in rosso, xv-356 pagine di testo e 64 pp. di catalogo, in chiusura, dei famosi manuali. Ottima copia, spedizione in 24 ore dalla conferma dell'ordine.‎

‎FRISONI, GAETANO.‎

‎Dizionario Moderno Genovese-Italiano e Italiano-Genovese Arricchito di una Racolta di Mille Provebi Liguri e seguito da un Rimario Dialettale compilato dal P. Ang. Federico Gazzo.‎

‎Forni Editore Bologna, 1969 (1910). Hardcover. Facsimile reprint. Ex-library, a little rubbing to covers, o/wise good (no markings to text). No dust jacket. 476pp + LI.‎

Référence libraire : 69298

‎FRITZ KNAPP‎

‎Italienische Plastik, vom fünfzehnten bis achtzehnten Jahrhundert. ""Neue Ausgabe des erstmalig in der von Ludwig Justi herausgegebenen 'Geschichte der Kunst' erschienenen Werkes.""‎

‎München, Hyperion [1923]. 130 p. 160 plates. 29 cm.. Hardcover, excellent condition. Language: German. ISBN: 9066370386.‎

Référence libraire : 2012010256

Antiqbook

Antiquariaat Hieronymus Bosch
Netherlands Países Bajos Holanda Pays-Bas
[Livres de Antiquariaat Hieronymus Bosch]

20,00 € Acheter

‎FRITZ KNAPP; VALERIAN VON LOGA‎

‎Die Italienische Plastik vom XV. bis XVIII. Jahrhundert von Friedrich Knapp. Die Spanische Plastik vom XV. bis XVIII. Geschichte der Kunst.‎

‎Berlin, Fischer & Franke [192-?]. 144 p. plates. 29 cm.. Hardcover, half-leather binding. With traces of use.. Language: German. ISBN: 9061943280.‎

Référence libraire : 2012010372

Antiqbook

Antiquariaat Hieronymus Bosch
Netherlands Países Bajos Holanda Pays-Bas
[Livres de Antiquariaat Hieronymus Bosch]

40,00 € Acheter

‎FRITZSCHE G.E.‎

‎ITALIA - CARTA RICAVATA DAL GRANDE ATLANTE DI GEOGRAFIA MODE RNA PUBBLICATO COL PATROCINIO DELLA SOCIETA' GEOGRAFICA IT.‎

‎ve ingiallitura , discreto es.‎

‎FRITZSCHE G.E.‎

‎NUOVO ATLANTE GEOGRAFICO AD USO DELLE SCUOLE TECNICHE GINNASIALI E NORMALI‎

‎Ril. mezzatela ert. con piatti marmorizzati in-8 - legatura allentata - con 32 carte con testo sommario disegnate sotto la direzione dell'Ingegnare Dottore Luigi Hugues‎

MareMagnum

Libroteka
Trento, IT
[Livres de Libroteka]

20,00 € Acheter

‎FRIULI E VENEZIA GIULIA‎

‎Tavola VII‎

‎Scenetta posteriore anonima‎

MareMagnum

Libreria Seab
Bologna, IT
[Livres de Libreria Seab]

13,00 € Acheter

‎FRO‎

‎From Futurism to Rationalism. The origins of modern italian architecture. Monografico di: A. D. Architectural Design, 51 1/2 - 1981‎

‎London, Architectural Design, 1981. . 28 cm, br. illustrata, p. 80, numerose ill. e disegni, testo in inglese. Molto buono.‎

Référence libraire : "2523-w2

Nombre de résultats : 75 159 (1504 Page(s))

Première page Page précédente 1 ... 697 698 699 [700] 701 702 703 ... 817 931 1045 1159 1273 1387 1501 ... 1504 Page suivante Dernière page