Professional bookseller's independent website

‎Gastronomy‎

Main

See sub topics

Sub topics

Number of results : 121,512 (2431 Page(s))

[1] 2 3 4 5 6 7 ... 353 699 1045 1391 1737 2083 2429 ... 2431 Next page Last page

‎"A table avec Alexandre Dumas".‎

‎1995 Mine de plomb et crayons de couleurs, 2002, signée en bas à droite, 20.5 x 17.5 cm.‎

‎Jean-Pierre Desclozeaux (né à Serhac en 1938) est un affichiste, auteur d'albums ("L'oiseau Moqueur", "Entre chien et chat", "Mine de rien"...) et illustrateur à l'humour incisif. Il collabore à Télérama, Le Nouvel Observateur, Le Monde dans la rubrique "La Table"... Il fut l'élève de Paul Colin (de 1957 à 1960). Il a reçu le prix Grandville de l'Humour Noir (1967) et le prix Honoré Daumier (1982). Il expose dans de nombreuses galeries (à Paris, Munich, Londres, Avignon, L'Ile aux Moines...). Président de l'Association des Amis de Ronald Searle et Fondateur de la Société Protectrice de l'Humour, il est un fervent défenseur de la cause des illustrateurs. L'artiste, dans ses dessins, aime passer en revue les différents aspects de la vie quotidienne sans indulgence mais sans aucune méchanceté. Il aime à croquer ses contemporains, leurs moeurs et leurs travers. Pour le quotidien "Le Monde", dans sa rubrique gastronomique qu'il anime pendant 25 ans avec son ami Jean-Claude Ribaut, il réalise ce dessin original, paru le mercredi 16 octobre 2002, représentant Alexandre DUMAS soulevant le dôme du Panthéon transformé en casserole l'article est titré "A table avec Alexandre Dumas- L'écrivain considérait son Grand dictionnaire de cuisine, publié en 1873, comme le vrai monument de sa renommée".‎

Bookseller reference : 20681

Livre Rare Book

Librairie Chrétien
Paris France Francia França France
[Books from Librairie Chrétien]

€1,200.00 Buy

‎"Album" (Deckeltitel). Deutsche Handschrift auf Papier.‎

‎Ohne Ort, um 1850. 54 Bl. (davon 25 beschrieben). 8° (21,2 x 15,3 cm). Auberginefarbenes Maroquin der Zeit mit reicher Deckelvergoldung und dreiseitigem Goldschnitt.‎

‎Kochbuch in sauberer deutscher Kurrentschrift von einer Hand, überreicht zur Hochzeit mit einem längeren Widmungsgedicht: "Zu aller Art sind Album heute Mode ...". - Enthält liebevoll geschriebene Rezepte für Suppen, Fisch, Fleisch und Süßspeisen, teils in gereimter Form. Dabei unter anderem ein Gedicht über die Entstehung des Namens "Arme Ritter", ein Rezept für "Neger Othello" (Biskuitgebäck) und für "Karpfen mit brauner Sauce": "Karpfen, stolzer Wasserjunker, Taumelst dich im Netz herum, Ach, nichts hilft dein Schuppenflunker, Mußt ja sterben, lautlos, stumm". Am Ende einige Lebensweisheiten für die junge Hausfrau. - Teils schwach stockfleckig. Der prachtvolle Einband nur minimal berieben. Sehr schönes Stück.‎

Bookseller reference : 12679

‎"ARREST DE LA COUR DE PARLEMENT DE TOULOUSE Qui ordonne que les marchands en gros et en détails seront tenus de faire parafer leurs livres; et eux et les Massons, Charpentiers, Couvreurs, et autres de pareille qualité, …; et les Boulangers, Pâtissiers, Bouchers, et autres, d’intenter l’Action dans les six mois, pour les Marchandises vendues en détail, etc…"‎

‎Toulouse, Lecamus, 1733. In 4° de 8 pp.‎

Bookseller reference : 9900

Livre Rare Book

Librairie ancienne Gilles Hassan
Montpellier France Francia França France
[Books from Librairie ancienne Gilles Hassan]

€100.00 Buy

‎"Auberge Allemande". Blick in ein Wirtshaus mit Gästen in alemannischer Tracht.‎

‎o.J. Kol. Stahlstich von Rouargue bei F. Chardon, Paris, um 1840, 12 x 17 cm.‎

Bookseller reference : 21409CG

‎"Auf der Wanderschaft." In einer Weinlaube kredenzt die Winzerstochter einem Wanderer am Tisch ein Glas Wein, dahinter Ausblick auf den Rhein, unten Inschrift.‎

‎o.J. Lithographie von A. Dircks nach Ch.Ed. Böttcher, um 1865, 20 x 16 cm.‎

Bookseller reference : 29843EG

‎"Ausschank des Turiner Wermutwein". Anonymer Holzstich nach Zeichnung von C. Koch. Berlin.‎

‎1883. 15,9 x 13,3 cm.‎

‎Süßwein mit Wermut aus Turin (später bekannt als "Martini").‎

Bookseller reference : 83896

‎"Autofrigor" Konditoreimaschine.‎

‎Wien, Satzinger & Maritschek, o.J. (um 1920). 17 : 24,5 cm. Farbig illustrierter Werbezettel.‎

‎Das dekorative Plakat zeigt einen Konditor und eine Kellnerin vor der Kältemaschine.‎

Bookseller reference : 1638AB

‎"Barrière de Clichy. Sortie de la prison pour dettes 'avec la liberté que la vie est jolie! ...' " Zwei Herren und zwei Damen feiern am gedeckten Tisch mit Champagner, Zigarren, Zigaretten und Spielkarten.‎

‎o.J. Lithographie, Paris, um 1840, 19 x 15 cm.‎

‎"La barrière de Clichy" ist heute ein vom Guide Michelin empfohlenes Restaurant in Clichy. Von 1834 bis 1867 gab es in Clichy ein Gefängnis für Schuldner (prison pour dettes) mit gewissen Freiheiten, z.B. mit drei unterschiedlich teuren Restaurants. - Die Inschrift ausgeschnitten und unter die Darstellung alt montiert. Teilweise leicht fleckig. Verso Typographie.‎

Bookseller reference : 31122EG

‎"Behüt' dich Gott, es wär so schön gewesen!". Kolorierter lithographischer Bilderbogen.‎

‎Weißenburg (Elsaß), Burckardt's Nachfolger, um 1890. Blattgröße: 41,5 x 33,5 cm.‎

‎Verlagsnummer 1104. - Immerwährende Wirtshaus-Weisheit aus dem elsässischen Bilderbogen-Verlag. Camille Burckardt hatte 1880 den 1835 gegründeten Verlag von Jean Frédéric Wentzel übernommen und leitete diesen bis zu seinem Tod 1888. Mehrere Nachfolger führten die vielseitige Bilderbogen-Produktion fort. - Papierbedingt leicht gebräunt und mit wenigen kleinen Randeinrissen, schwache Mittelfalte. Schönes Exemplar des empfindlichen Blattes.‎

Bookseller reference : 25513

‎"Bei einer Wirtin wundermild!". Holzstich von G. Heuer & Kirmse nach Zeichnung von Henrik Nordenberg.‎

‎1885. 22,8 x 16,1 cm.‎

‎Gasthausszene der Renaissance, an der Decke Schiffsmodelle (Koggen).‎

Bookseller reference : 73731

‎"Beim Heurigen. Seg'n's, Hausherr, so haben sie's in Bosnien g'macht". Blick in einen Biergarten mit vier Herren auf Bänken an einem Tisch, im Hintergrund der Wirt mit neuen Maßkrügen.‎

‎o.J. Altkol. Lithographie von V. Katzler bei G. Reiffenstein, Wien, dat. 1878, 19,5 x 14 cm.‎

Bookseller reference : 16476BG

‎"Beim Maiwein". Holzstich von R. Brend'amour nach Gemälde von Eugen Klimsch.‎

‎1897. 29,8 x 23,3 cm.‎

Bookseller reference : 77028

‎"Belle Alliance", Wirthschaftsetablissement und Weinhandlung von F. A. Stricker, Eimsbüttel, vor Hamburg und Altona. Visitenkarte. Lackierte Lithographie von M. Löwenberg.‎

‎[ca. 1860]. Ca. 7 x 11 cm. Unter Passepartout. ¶ Werbekärtchen mit floralen Ornamenten u. einer Ansicht des Etablissements mit "Garten und Kegelbahn", das u.a. den "Flügel-Ball" u. ein "Orchestre parisien" bot. Der Maurergeselle F. A. Stricker - vorher Gastwirt auf St. Pauli - hatte es um 1860 an der Einmündung Eimsbütteler Strasse und Eimsbütteler Chaussee errichten lassen und mehrfach umgebaut. In diesem "Lustgarten" fanden rauschende Feste statt, die sich mit den Feiern im nahen, 1888 errichteten "Gesellschafts- und Concerthaus Flora" durchaus messen konnten. Ab 1907 residierte in den Räumen Hamburgs grösstes Kino, 1943 fiel das Gebäude im Bombenhagel des Feuersturms (siehe Pini, Zu Gast im alten Hamburg, S. 187). - Handschr. "1864" in der u. r. Ecke. - Verso mit Sammlerstempel der Hamburgensien-Sammlung Lachmund‎

Bookseller reference : 81621

‎"Belle Alliance", Wirthschaftsetablissement und Weinhandlung von F. A. Stricker, Eimsbüttel, vor Hamburg und Altona. Visitenkarte. Lackierte Lithographie von M. Löwenberg.‎

‎[ca. 1860]. Ca. 7 x 11 cm. Unter Passepartout.‎

‎Werbekärtchen mit floralen Ornamenten u. einer Ansicht des Etablissements mit "Garten und Kegelbahn", das u.a. den "Flügel-Ball" u. ein "Orchestre parisien" bot. Der Maurergeselle F. A. Stricker - vorher Gastwirt auf St. Pauli - hatte es um 1860 an der Einmündung Eimsbütteler Straße und Eimsbütteler Chaussee errichten lassen und mehrfach umgebaut. In diesem "Lustgarten" fanden rauschende Feste statt, die sich mit den Feiern im nahen, 1888 errichteten "Gesellschafts- und Concerthaus Flora" durchaus messen konnten. Ab 1907 residierte in den Räumen Hamburgs größtes Kino, 1943 fiel das Gebäude im Bombenhagel des Feuersturms (siehe Pini, Zu Gast im alten Hamburg, S. 187). - Handschr. "1864" in der u. r. Ecke. - Verso mit Sammlerstempel der Hamburgensien-Sammlung Lachmund‎

Bookseller reference : 81621

‎"Berliner Bilder: Im Circus-Restaurant". Anonymer Holzstich nach Zeichnung von C. Koch. Berlin.‎

‎1886. 16,7 x 22,8 cm.‎

‎Schlagwort: Stadtansicht. Gastronomie‎

Bookseller reference : 84322

‎"Berliner Bilder: Musikalische Abendunterhaltung in einem Kellerlokal". Anonymer Holzstich nach Zeichnung von F. Jüttner. Berlin.‎

‎1884. 22,7 x 31,7 cm.‎

‎Schlagwort: Stadtansicht. Gastronomie.‎

Bookseller reference : 84913

‎"Berliner Trinkhalle". Anonymer Holzstich. Berlin.‎

‎1859. 7,8 x 12,5 cm. Beiliegt: Beschreibung als Kopie.‎

‎Ansicht mit Gäste davor stehend. Es handelt sich hierbei um die erste von sechs solcher aufgestellten Erfrischungsstationen in geräumiger Kiosk-Version, bei der Mineralwasser (künstliches kohlensaures Wasser, sog. Selters- und Sodawasser) gereicht wurde: Alexanderplatz, Dönhofplatz, Werderscher Markt, Schloßbrücke, Schloß und Leipziger Platz. - Schlagwort: Stadtansicht.‎

Bookseller reference : 74355

‎"Bonne Bière de Mars". Zwei Männer beim Kartenspiel mit einem Bierfaß als Tisch.‎

‎o.J. Farbholzschnitt bei Pellerin, Epinal, um 1860, 39 x 57 cm (mit Schrift).‎

‎Die Epinal-Drucke erfreuten sich großer Beliebtheit, sind aber aufgrund ihrer schlechten Papierqualität nur selten erhalten geblieben. - Mit hinterlegten Randläsuren und einer kleinen Fehlstelle in der Schrift.‎

Bookseller reference : 21081BG

‎"Café de Flore".‎

‎paris 1950 Matrice d'impression, cliché en zinc, signé dans la plaque, Paris, (1950), 10,5 x 16,5 cm. .‎

‎Génie du dessin, Jean BOULLET (1921-1970) est un dessinateur, illustrateur, critique de cinéma, écrivain français hors du commun, passionnant et fascinant, attiré par l'étrange et la beauté. Il est connu pour ses illustrations de mode et ses personnages masculins dont la beauté égal celle du Diable.Le Café de Flore (1887) est peut-être le café le plus connu de Paris. Lieu de rendez-vous des artistes et intellectuels d’hier et d’aujourd’hui, ce café mythique est l’un des emblèmes de Saint-Germain-des-Prés.Matrice en Zinc de Jean Boullet, signée, représentant la terasse du Café de FLORE (enseigne en arrière fond), avec un couple assis à une table et un serveur penché. Rouille.‎

Bookseller reference : 20049

Livre Rare Book

Librairie Chrétien
Paris France Francia França France
[Books from Librairie Chrétien]

€100.00 Buy

‎"CIRIO Per la Casa 1967 .Come Natura Crea!"‎

‎Formato in 8°; 366 pagine. Brossura editoriale figurata. Interno fresco: ossidazioni sparse. Ricettario.‎

‎"Composition au pain en épis".‎

‎1997 1 Paysage Photographie originale, tirage argentique sur papier Agfa baryté brillant, en noir et blanc, datée 1997-2001, titrée et signée au verso, 26.5 x 17.5 cm.‎

‎L'artiste François GARNIER, né au Havre en 1935, est un autodidacte ami de Fernando, Arrabal, Michel Butor, Eugène Guillevic ... Il réalise des illustrations de poèmes en utilisant la technique de la surimpression. Oeuvre réalisée par surimpressin de pain en épis et de racines de roseau réalisée avec un poème de Michel Butor (1926-2016) "La baguette des sourciers". Justifiée 7 d'un tirage de 20 exemplaires par l'artiste.‎

Bookseller reference : 21459

Livre Rare Book

Librairie Chrétien
Paris France Francia França France
[Books from Librairie Chrétien]

€300.00 Buy

‎"Collana IL CUOCO IN CASA - TUTTOFRUTTA"‎

‎Formato in 8°; 66 pagine. Legatura editoriale cartonata lucida figurata. Interno fresco. Riccamente illustrato a colori.‎

‎"Collana IL CUOCO IN CASA n.° 22 - LA CACCIAGIONE"‎

‎Formato in 8°; 71 pagine. Legatura editoriale cartonata lucida figurata. Interno fresco. Riccamente illustrato a colori.‎

‎"Crépage de chignon ! "‎

‎1851 Dessin à l'encre de Chine, signé en bas à gauche, 1910, 22.5 x 22.5 cm., légende sous le dessin‎

‎Charles-Emile Egly dit CARLEGLE (1877-1937) est un dessinateur, humoriste, illustrateur, lithographe et graveur sur bois. Il commence par apprendre la gravure aux Arts Industriels de Genève (Suisse). Il se rend ensuite à Paris et commmence à se faire connaître dans le milieu de la presse en collaborant à de nombreux journaux et revues, dans lesquels sont publiés ses dessins d’humour, d’actualité ou non : l’Assiette au Beurre, le Rire, la Vie Parisienne, le Sourire… . Carlègle acquière rapidement une bonne réputation, et se trouve classé parmi les « humoristes ». Après la guerre de 14-18, il travaille pur des Editions de Luxe et devient maître-illustrateur. Il va illustrer les oeuvres complètes de grands auteurs tels que Anatole France, Montorgueil, Pierre Louÿs, Maupassant, Pierre de Ronsard et bien d'autres. Sociétaire des humoristes, il participe au Salon d'Automne en 1919. Carlègle est un artiste reconnu, par ses pairs et par les bibliophiles.Des hommes, dans un restaurant, sont attablés quand l'un d'entre eux interpelle "la patronne" pour lui signifier que c'est l"a seconde fois qu'il trouve un cheveu dans les lentilles !" Annotation au verso au crayon bleu "26 Oblt"‎

Bookseller reference : 21218

Livre Rare Book

Librairie Chrétien
Paris France Francia França France
[Books from Librairie Chrétien]

€260.00 Buy

‎"Das automatische Büffett in der Leipzigerstraße zu Berlin". Darstellung mit 2 Ansichten. Holzstich DVA.‎

‎1897. 31,1 x 21,7 cm.‎

‎Ein automatisches Bufett in der Leipziger Straße. - Schlagwort: Stadtansicht.‎

Bookseller reference : 77110

‎"Das Innere des Münchener Bierhauses "Zum Spaten" in Berlin. Neubau von Gabriel Sedlmayr". Autotypie von Angerer & Göschl nach Zeichnung von E. Horstig.‎

‎1885. 22,3 x 32,2 cm. - Beiliegt: Ausführlicher Text in Kopie.‎

‎In der Friedrichstraße stand diese typische Atmosphäre einer belebten Brauereigaststätte durch den Industriellen Sedlmayr mit dem Architekt Seidl, Maler Rudolf Seitz und Otto Hupp. - Schlagwort: Stadtansicht.‎

Bookseller reference : 73684

‎"Das Kroll?sche Etablissement vor dem Brande". Holzstich. Berlin.‎

‎1851. 9,8 x 22,3 cm.‎

Bookseller reference : 8474

‎"Das neue Eisenbahnhotel in Berlin nach seiner Vollendung". Erbaut von den Architekten v. d. Hude und Hennicke. Anonymer Holzstich.‎

‎1879. 23,2 x 35,2 cm. - Sehr guter Zustand.‎

Bookseller reference : 78321

‎"Delicieux aspect! ". Ein wohlhabender, gut gekleideter Bürger im Restaurant bei Tische sitzend vor gebratenem Geflügel und Rose-Wein in Karaffe. "Le Mendiant chez lui." Ein armer Mann zu Hause sitzend vor einem Einheitsgerichts in ovaler Schüssel, dazu Fladenbrot und zwei Flaschen Landwein. Insgesamt zwei Blatt.‎

‎o.J. Altkol. Lithographien von Ducarme bzw. Ratier(?) nach C.I.T., Paris, um 1835, 22 x 21 bzw. 22 x 23 cm.‎

‎Alt montiert, seitlich bis zur Darstellung beschnitten. Das zweite Blatt im Randbereich oben halbrund, unten seitlich leicht schräg zugeschnitten.‎

Bookseller reference : 416EG

‎"Der Austernverkäufer. L'ostregaro. L'huitrier". Im Hafen von Venedig sitzt auf einer Kaimauer ein pfeiferauchender Händler in Seemannskleidung mit roter Mütze und Kapuzenjacke, neben sich einen flachen Korb mit Austern, links trägt ein Kunde einen Korb Austern auf dem Kopf davon, dahinter Blick auf San Giorgio.‎

‎o.J. Altkol. Lithographie von Kirchmayr nach Fontana, Venedig, 1852, 27,5 x 21 cm.‎

‎Aus "Souvenir de Venice". In gewölbtem Rahmen mit der Überschrift "Venezia". - Im Rand links zwei geglättete Längsfalten, im Rand leicht fleckig. Schönes Altkolorit!‎

Bookseller reference : 9124EG

‎"Der Häringbrater". Anonyme Kreidelithographie.‎

‎München, Driendl ca. 1850. 11,3 x 14,9 cm.‎

‎Innenansicht einer biedermeierlichen Imbißbude: am rauchenden Ofen der Brater, daneben Fässer mit Fisch, Blick durch den Tresen des Imbiss auf wartende Kunden. (Fischmarkt). - Aus einem Bilderbogen für Kinder.‎

Bookseller reference : 14307

‎"Der Kaiserhof in Berlin vor dem Brande". Holzstich monogrammiert E.H. nach einer Zeichnung von G. Theuerkauf.‎

‎1876. 15,1 x 22,9 cm.‎

Bookseller reference : 74135

‎"Der Koch" zeigt in der Küche einer Frau einen Schlegel, daneben kniet ein Gehilfe, im Hintergrund steht ein zweiter am offenen Feuer, an der Decke hängen Fleischstücke und ein gehäutetes Lamm, unten Sinnspruch.‎

‎o.J. Kupferstich bei Weigel, 1699, 13 x 8 cm.‎

Bookseller reference : 6973AG

‎"Der Wintergarten des neuen Centralhotels in Berlin". Anonymer Holzstich nach Zeichnung von G. Theuerkauf.‎

‎1880. 23,3 x 33,3 cm.‎

‎Centralhotel (Zentralhotel).‎

Bookseller reference : 78980

‎"Die Biertrinker". Blick in ein Wirtshaus mit Bier trinkenden Männern an drei Tischen, rechts eine Kellnerin beim Einschenken, davor ein Hund der aus einer Schüssel trinkt.‎

‎o.J. Lithographie auf China von und nach Karl Ens bei Kramp, Offenbach, um 1840, 36 x 48 cm.‎

‎Thieme-Becker Bd. X, S. 562: "Der fast vergessene Künstler galt seinerzeit als der tüchtigste und angesehenste Porzellanmaler aufs dem Thüringer Walde und erfreute sich auch als Genre- und Landschaftsmaler sowie Verfertiger volkstümlicher Lithographien großer Beliebtheit. ... Die auf seine Erfindung zurückgehenden Lithographien, verwiegend humoristisch gehaltene Genreszenen aus dem Jäger-, Köhler-, Hirten- u. Bauernleben des Thüringer Waldes fanden in ganz Deutschland und selbst im Ausland weiteste Verbreitung". - Mit geringen Randläsuren und zwei leichten Kratzern in der Darstellung.‎

Bookseller reference : 21017BG

‎"Die Burgers Köchin in gemein/ Auff solche weiß treten herein". Köchin mit geflochtenem Deckelkorb und Schüssel am bzw. unterm Arm, wenn sie zum Einkaufen "gen Marckt gehen", unten Verse.‎

‎o.J. Altkol. Holzschnitt von Jost Amman, 1577, 21,5 x 16,5 cm.‎

‎Auf Bütten montiert und mit einer Linie umrandet.‎

Bookseller reference : 29434EG

‎"Die Fabrikation der Maccaroni in Italien". 10 Szenen auf einem Blatt.‎

‎o.J. Kol. Holzstich nach F. Menter, 1896, 31 x 24 cm.‎

Bookseller reference : 24872CG

‎"Die Kochschule des Berliner Hausfrauenverein". Anonymer Holzstich nach Zeichnung von C. Koch. Berlin.‎

‎1883. 16,9 x 24,1 cm.‎

‎Hauswirtschaft im Hausfrauenverein zu Berlin. - Gastronomie.‎

Bookseller reference : 83897

‎"E' TEMPO DI RICETTE - Ricettario Personale - MUSEO NAZIONALE DELLE PASTE ALIMENTARI"‎

‎Formato in 16°; 74 pagine. Legatra editoriale rigida. Interno fresco. Con tavole fuori testo raffiguranti etichette,attrezzi,pubblicità d'epoca conservate nel Museo Nazionale della Pasta di Roma. Insolito e Curioso Ricettario da riempire con le ricette personali da annotare a mano.‎

‎"Ein Ball der Hofkavaliere im Kaiserhof zu Berlin". Holzstich von Angerer & Göschl nach Zeichnung von Knut Ekwall.‎

‎1886. 29,9 x 46,2 cm. - Sehr guter Zustand.‎

‎* Hofkavalier, Hofnarr usw. am Haus Hohenzollern (Preußen) in Berlin. - Schlagwort: Stadtansicht.‎

Bookseller reference : 76955

‎"Ein solcher Gast ist ehrenwerth Der sein Geld mit Lust verzehrt, Nicht Händel und Spektakel mach Auf die Zahlung ist bedacht.". Kolorierter lithographischer Bilderbogen.‎

‎Weißenburg (Elsaß), Burckardt's Nachfolger, um 1890. Blattgröße: 45 x 30 cm.‎

‎Verlagsnummer 819. - Immerwährende Wirtshaus-Weisheit aus dem elsässischen Bilderbogen-Verlag. Camille Burckardt hatte 1880 den 1835 gegründeten Verlag von Jean Frédéric Wentzel übernommen und leitete diesen bis zu seinem Tod 1888. Mehrere Nachfolger führten die vielseitige Bilderbogen-Produktion fort. - Minimaler Lichtrand oben. Farbfrisch und schön erhalten.‎

Bookseller reference : 25511

‎"Ein Valencianer Landwirths-Haus." Vor einem Gasthaus stehen und sitzen zwölf Erwachsene und Kinder in Tracht, ein Vater mit Kind zu Pferde.‎

‎o.J. Lithographie mit Tonplatte von W. Gail, München, 1837, 27 x 35,5 cm.‎

‎Thieme-Becker Bd. XIII, S. 74. - Aus "Erinnerungen aus Spanien", Nr. 18. - Das Wirtshausschild in Spanisch besagt: "Verkauf und Gasthaus/ Vortrefflicher Wein".‎

Bookseller reference : 31153EG

‎"Ein wiener Café". Humorbild mit lebhaften Treiben an Tischen und Billards. Holzstich (in Strichtechnik ohne Halbschatten) von Angerer und Göschl nach Originalzeichnung von H. Schließmann.‎

‎1878. 23,0 x 32,1 cm.‎

Bookseller reference : 25684

‎"ENCICLOPEDIA DELLA CUCINA ITALIANA,14 - I VINI BIANCHI"‎

‎Formato in 8°; 542 pagine. Legatura editoriale cartonata figurata. Interno fresco. Bel volume riccamente illustrato.‎

‎"ENCICLOPEDIA DELLA CUCINA ITALIANA,4 - MINESTRE,GNOCCHI E POLENTA"‎

‎Formato in 8°; 575 pagine. Legatura editoriale cartonata figurata. INterno fresco. Bel volume illustrato.‎

‎"Entrevue de deux grands hommes". Zwei Männer sitzen an einem Bistro-Tisch und trinken Kaffee, ein dritter steht mit einem Weinglas dahinter und belauscht das Gespräch der beiden.‎

‎o.J. Lithographie von Ch. J. Traviès bei Aubert, Paris, um 1839, 21 x 19 cm.‎

‎Aus der Satirefolge: "Mayeux et Robert Macaire", Blatt 1. - Der Zeichner und Lithograph Ch.J. Travies (1804-1859) entwarf die bekannte Figur Mayeux, zu Daumiers Figur des skrupellosen und eitlen Robert Macaire, für die Zeitschrift Charivari. - Mit französischem Untertext.‎

Bookseller reference : 39461EG

‎"Environs de Munich". Blick in einen Münchner Bierkeller mit Gästen in Tracht.‎

‎o.J. Altkol. Stahlstich von Rouargue, um 1850, 11,5 x 17 cm.‎

Bookseller reference : 5871CG

‎"Ermüdet kommt vom langen Wandern...". Vierzeiliges Gedicht unter einer Abbildung, auf der sich der Wirt vor zwei Gästen verbeugt.‎

‎o.J. Holzstich nach O. Pletsch, monogr. u. dat. 1863, 11 x 13,5 cm.‎

Bookseller reference : 7498BG

‎"Erregte Gemüther". Holzstich von H. Schlumphecht bei Kaeseberg & Oertel nach Gemälde von Hugo Kauffmann.‎

‎1884. 19,1 x 22,8 cm.‎

‎Gasthaus, Wirtshaus, Stammtisch‎

Bookseller reference : 84777

‎"Es g'hört zu so an Bauernball / a guater Frass auf jeden Fall". [Einladungskarte zum "Bauernball" im] Uhlenhorster Fährhaus, Dienstag, den 8. März 1927.‎

‎(Hamburg, 1927). 1 karton. Bl. (ca. 20 x 12,5 cm) mit handkol. Illustr. u. faksim. handgeschriebener Speisenfolge in bayrischem Dialekt. ¶ Die Illustration zeigt einen Bauern, der ein Schwein mit einer blauweissen Schleife am Strick vor sich hertreibt. Die Karte bietet "a Jagersuppen, g'füllter Plattenseefisch, Lampelfleisch mit Gmüas, Brathendel mit Grünfutter, g'backener Kaas, G'frorns". - Zum "Märchenschloss an der Alster", 1865-1873 nach Plänen des Architekten Martin Haller (1835-1925) an der Stelle des ursprünglichen Fährhauses auf der Uhlenhorst erbaut u. 1900 von dem Wiener Gastronomen Johannes Schwegler übernommen, der es 1913/14 völlig umbauen liess, siehe Pini, Zu Gast im alten Hamburg, S. 210 ff.‎

Bookseller reference : 47758

Number of results : 121,512 (2431 Page(s))

[1] 2 3 4 5 6 7 ... 353 699 1045 1391 1737 2083 2429 ... 2431 Next page Last page